Frauen

Voss-Tecklenburg verzichtet auf Dzsenifer Marozsan

Nach Corona-Fällen in Lyon

Voss-Tecklenburg verzichtet auf Marozsan

Ihre Reise zur Nationalelf fällt aus: Dzsenifer Marozsan.

Ihre Reise zur Nationalelf fällt aus: Dzsenifer Marozsan. imago images

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg verzichtet auf die bald 29-jährige Mittelfeldspielerin, nachdem deren Klub Olympique Lyon von mehreren Corona-Fällen heimgesucht und die gesamte Mannschaft auf Anweisung der regionalen Gesundheitsbehörde für sieben Tage isoliert worden war.

Nach Absprache mit Lyon wurde vereinbart, dass Marozsan auch nach Ablauf der Sieben-Tage-Frist nicht zur Nationalmannschaft nachreisen, sondern stattdessen wieder bei ihrem Klub trainieren wird.

Deutschland trifft in Wiesbaden am Samstag (16.10 Uhr) auf Australien und am Dienstag auf Norwegen (16 Uhr, beide LIVE! bei kicker). Neben Marozsan muss Voss-Tecklenburg bereits auf die verletzten Laura Benkarth, Melanie Leupolz und Klara Bühl verzichten.

jpe