Tennis

Tennis: Ashleigh Barty verkündet vorzeitiges Saisonende

Weltranglistenerste pausiert

Vorzeitiges Saisonende: Barty verzichtet auf Finals in Mexiko

Nimmt sich eine Auszeit: Ashleigh Barty.

Nimmt sich eine Auszeit: Ashleigh Barty. imago images/ZUMA Wire

Wie die Wimbledonsiegerin am Samstag mitteilte, räume sie der Erholung Priorität ein und wolle sich darauf "konzentrieren, eine möglichst starke Vorbereitung" auf den Saisonbeginn in ihrer Heimat mit den Australian Open (17. bis 30. Januar) als erstes Highlight zu haben.

"Angesichts der Herausforderungen, die die Rückreise nach Queensland und die Quarantänevorschriften mit sich bringen, bin ich nicht bereit, meine Vorbereitung für Januar zu gefährden", schrieb Barty weiter. 2019 hatte sie die WTA Finals, das Abschlussturnier der acht besten Spielerinnen der Saison, gewonnen.

In diesem Jahr hat Barty fünf Turniersiege gefeiert, unter anderem in Wimbledon. Seit ihrem Drittrunden-Aus bei den US Open war sie nicht mehr im Einsatz. Für den Billie Jean King Cup (1. bis 6. November) in Prag hatte die 25-Jährige bereits zuvor zurückgezogen.

sid/kon