Nationalelf

Vorteil England: Darum werden kaum deutsche Fans in Wembley sein

Strenge Corona-Bestimmungen der Briten

Vorteil England: Darum werden kaum deutsche Fans in Wembley sein

Beim Spiel gegen Deutschland wird Wembley fest in englischer Hand sein.

Beim Spiel gegen Deutschland wird Wembley fest in englischer Hand sein. imago images

Keine, bzw. kaum ausländische Fans in Wembley? Österreichs Trainer Franco Foda hatte das jüngst als "Wahnsinn" bezeichnet und sogar für eine Spielerverlegung plädiert. Auch das deutsche Team ist nun vom Standort England betroffen.

So werden wegen der verpflichtenden Quarantäne bei der Einreise nach England von den etwa 45.000 Zuschauern wohl kaum welche aus Deutschland sein. "Fans mit Eintrittskarten, die zu einem Spiel reisen, das vor dem Ende der Quarantänezeit stattfindet, wird der Zutritt an der Grenze nicht gestattet", teilte die deutsche Botschaft in Großbritannien schließlich mit.

Wer also am heutigen Donnerstag nicht noch schnell einreist, wird definitiv nicht dabei sein. Denn die Regeln auf der Insel sind folgende: Vor der Einreise wird ein negativer PCR-Test benötigt, ebenso an Tag zwei und fünf nach der Ankunft. Erst dann kann bei negativen Ergebnissen die Quarantäne frühzeitig beendet werden. Da das Achtelfinale aber am Dienstag stattfindet, käme eine Einreise ab Freitag bereits zu spät.

Englischen Medien zufolge sollen den beiden Verbänden jeweils etwa 10.000 Tickets zur Verfügung gestellt werden. Es werde allerdings erwartet, dass der DFB nur 2000 in Anspruch nimmt und diese an in England lebende Deutsche verkauft. Rund 300.000 Deutsche leben in Großbritannien, etwa 50.000 im Großraum London.

Bei Rückreise nochmal 14 Tage Quarantäne

Für alle anderen ist ein Stadionbesuch beinahe unmöglich, bzw. mit erheblichen Konsequenzen verbunden. Vom Auswärtigen Amt wurde Großbritannien wegen der dort grassierenden Delta-Variante als Virusvarianten-Gebiet eingestuft, "vor allen nicht notwendigen, touristischen Reisen" wird explizit gewarnt. Auch bei der Rückreise würde es Konsequenzen geben, eine 14-tägige Quarantäne ohne Möglichkeit zur Freitestung wäre verpflichtend.

Mit allzu viel Fan-Unterstützung von den Rängen wird das deutsche Team somit nicht rechnen dürfen.

las/sid

Dreimal 5,5, nur eine 2: Die kicker-Noten zum Zitterspiel gegen Ungarn