NFL

NFL 2020: Vorschau NFC East: Eagles, Cowboys, Giants, Washington

NFL 2020: Verteidigt Philadelphia Platz 1?

Vorschau NFC East: Eagles, Cowboys, Giants, Washington Football Team

Carson Wentz und Philadelphia gegen Dak Prescott und Dallas

Erneutes Kopf-an-Kopf-Rennen? Carson Wentz und Philadelphia gegen Dak Prescott und Dallas. Getty Images

Philadelphia Eagles (Vorjahresbilanz 9:7)

Mit Biegen und Brechen hatten es die Eagles in der vergangenen Spielzeit noch in die Play-offs geschafft, dort aber ohne den früh im Spiel verletzten Quarterback Carson Wentz keine Chance gegen Seattle gehabt. Die Verletzungsprobleme zogen sich wie ein roter Faden durch das Jahr in Philly, und auch in dieser Spielzeit droht ein ähnliches Schicksal. Schon jetzt steht fest, dass die Eagles in der Offensive Line ohne Pro Bowler Brandon Brooks (Achillessehne) und Andre Dillard (Fuß) auskommen müssen, das hinterlässt große Fragezeichen.

National Football League - Woche 1
New York Giants - Vereinsdaten
New York Giants

Gründungsdatum

01.01.1925

Vereinsfarben

Blau, rot, weiß

Washington Football Team - Vereinsdaten
Washington Football Team

Gründungsdatum

01.01.1932

Vereinsfarben

Burgunderrot und gold

Philadelphia Eagles - Vereinsdaten
Philadelphia Eagles

Gründungsdatum

01.01.1933

Vereinsfarben

Grün, silber, schwarz, weiß

Dallas Cowboys - Vereinsdaten
Dallas Cowboys

Gründungsdatum

01.01.1960

Vereinsfarben

Dunkelblau, Marineblau, silber, schwarz, weiß

New York Giants - Termine
Washington Football Team - Termine
Philadelphia Eagles - Termine
Dallas Cowboys - Termine

Wentz geht zwar erneut fit in die Spielzeit, war zuletzt aber noch weit entfernt von seiner Form aus dem Jahr 2017. Im Draft haben die Eagles einiges dafür getan, das schwache Receiving-Corps zu verbessern (Jalen Reagor in Runde eins, John Hightower in Runde fünf, Quez Watkins in Runde sechs), in der Defense hat die Secondary durch den Trade für Cornerback Darius Slay ein enormes Upgrade bekommen, die Line ist ohnehin schon bärenstark.

Wären die Verletzungen nicht jetzt schon ein Problem, würden Philadelphia und Head Coach Doug Pederson erneut mit einem der stärksten Kader in die Saison gehen. So sollten die Eagles wieder um die Krone in der NFC East mitspielen, ein Super-Bowl-Lauf ist momentan aber unwahrscheinlich.

Dallas Cowboys (Vorjahresbilanz 8:8)

Einiges drehte sich in dieser Offseason um die Zukunft von Quarterback Dak Prescott. Die Dallas Cowboys haben ihrem Spielmacher den Franchise-Tag verpasst und anschließend keinen neuen Vertrag gegeben. Es bleibt also unklar, ob die kommende Spielzeit Prescotts letzte in "Big D" sein wird. So oder so hat der 27-Jährige einen starken Kader zur Seite gestellt bekommen.

CeeDee Lamb ist neuer Receiver bei den Cowboys.

Ein Receiver-Versprechen: CeeDee Lamb. imago images

Die Cowboys griffen im Draft überraschend bei Oklahoma-Receiver CeeDee Lamb zu, der das ohnehin schon gute Corps um Amari Cooper und Michael Gallup verbessert und neben einer gefestigten O-Line glänzen kann. Gleiches gilt für Running Back Zeke Elliott. In der Defense sollen Everson Griffin und Dontari Poe kurzfristig zum Erfolg beitragen.

In Dallas müssen viele neue Rädchen ineinandergreifen, vor allem unter Neu-Coach Mike McCarthy. Tun sie das, ist den Cowboys ein Play-off-Run zuzutrauen.

New York Giants (Vorjahresbilanz 4:12)

Nach 15 Jahren gehen die New York Giants zum ersten Mal wieder ohne Eli Manning in eine Saison. Dafür hat Daniel Jones nun endgültig die Zügel überreicht bekommen. Dass der junge Quarterback in dieser Saison mehr Erfolg haben wird als letztes Jahr, ist nicht sehr wahrscheinlich. Zwar haben die Giants im Draft mit Andrew Thomas ihre O-Line-Probleme adressiert, insgesamt aber fehlt dem Kader aber noch die Klasse, um in der Division oben anzugreifen.

Head-Coach-Rookie Joe Judge, aus New England gekommen, wird seine Zeit bekommen, um die "G-Men" wieder zu altem Glanz zu bringen.

Ziemlich unglaublich: 20 abseitige NFL-Statistiken zum Saisonstart 2020

Washington Football Team (Vorjahresbilanz 3:13)

Der Name "Redskins" ist Geschichte - und das sagt einiges über die Offseason des Washington Football Team. Mit Neu-Coach Ron Rivera, der an Krebs erkrankt ist, soll sich der Wind drehen, dafür geht es Washington aber ähnlich wie New York.

Mit Defensive End Chase Young kam der wohl talentierteste Defensiv-Spieler des Drafts nach Maryland, darüber hinaus bleiben im Kader aber zu viele Fragezeichen. Ist Quarterback Dwayne Haskins die Lösung? Ist Peyton Barber ein geeigneter Running Back? Was passiert auf der Receiver-Position hinter Terry McLaurin? Alles in allem wird es in Washington wohl ein Übergangsjahr - auch was den Namen betrifft.

mkr

Die Topverdiener der NFL: viele Quarterbacks, zwei Defensive Ends