Europa Conference League

Heftige Auseinandersetzungen vor Conference-League-Endspiel

Polizei beklagt 20 verletzte Sicherheitskräfte

Vor Conference-League-Finale: 80 gewalttätige Roma-Anhänger ausgewiesen

Der Schauplatz des ersten Conference-League-Endspiels: Das Air Albania Stadium.

Der Schauplatz des ersten Conference-League-Endspiels: Das Air Albania Stadium. IMAGO/sportphoto24

Am Abend vor dem Endspiel der Europa Conference League zwischen der AS Rom und Feyenoord Rotterdam ist es im Finalort Tirana zu schweren Ausschreitungen zwischen beiden Fanlagern und der Polizei gekommen. Wie die Nachrichtenagentur AFP vermeldete, trafen die Anhänger am Dienstag an mindestens drei Orten in der albanischen Hauptstadt aufeinander, in der sich die beiden Klubs am Mittwochabend sportlich im ersten Finalspiel des neuen Wettbewerbs gegenüberstehen (21 Uhr, LIVE! bei kicker).

Bei den Krawallen wurden nach jüngsten Polizeiangaben 30 Personen, darunter 20 Sicherheitskräfte, verletzt. Die Polizei appellierte an die albanischen Bürger, sich von gewaltbereiten Fans aus Italien und den Niederlanden fern zu halten und nicht auf Provokationen einzugehen. Laut der albanischen Gesetzgebung drohen Hooligans wegen Gewalttätigkeiten bis zu sieben Jahre Haft.

Insgesamt sollen sich bis zu 100.000 Anhänger in Tirana befinden, obwohl ins Air Albania Stadium lediglich 21.000 Zuschauer passen.

reg, sid

Mourinho voller Vorfreude: "Wir haben solche Momente vermisst"

alle Videos in der Übersicht