Int. Fußball

Von Rio nach Lissabon: Erfolgstrainer Jorge Jesus zurück bei Benfica

Neuer Coach für Weigl und Co.

Von Rio nach Lissabon: Erfolgstrainer Jesus zurück bei Benfica

Jorge Jesus feierte die meisten seiner Erfolge bei Benfica - nun ist zurück in Lissabon.

Jorge Jesus feierte die meisten seiner Erfolge bei Benfica - nun ist zurück in Lissabon. imago images

In einer Vereinsmitteilung erklärte Benfica, dass Jesus ein Vertragsangebot angenommen habe. Noch müssen allerdings letzte Formalitäten geklärt werden, da der Trainer-Routinier noch beim brasilianischen Traditionsklub Flamengo angestellt ist. Doch die Rückkehr des Portugiesen ist so gut wie sicher, in Rio wurde sein Abschied bereits vermeldet.

Jesus wird den Hauptstadtklub damit zum zweiten Mal nach 2009 übernehmen. In sechs Jahren hatte der aus Amadora stammende Fußballlehrer mit Benfica dreimal die Meisterschaft geholt, fünfmal den Ligapokal gewonnen und einmal den portugiesischen Superpokal. 2012 stieß er mit Benfica außerdem bis ins Champions-League-Viertelfinale vor (Aus gegen den späteren Titelträger Chelsea). Für Aufsehen hatte 2015 sein Wechsel zum Stadtrivalen Sporting gesorgt.

Benfica beendet die Saison auf Platz zwei

Jesus, der mit Flamengo 2019 die Copa Libertadores auf dramatische Weise durch zwei Tore kurz vor dem Abpfiff gewann, soll bei Benfica Medienberichten zufolge einen Dreijahresvertrag erhalten. Der Klub, bei dem auch der ehemalige Dortmunder Julian Weigl unter Vertrag steht, wird die noch laufende Saison in der Liga NOS auf dem zweiten Platz beenden. Spitzenreiter FC Porto ist zwei Spieltage vor Schluss nicht mehr einholbar, Verfolger Sporting hat zwölf Punkte Rückstand.

Jesus folgt auf Interimstrainer Nelson Verissim, der das Traineramt interimsweise nach dem freiwilligen Abschied von Bruno Lage übernommen hatte.

pau/sid