Bundesliga

Beniamino Molinari steigt im Trainerteam des FC Schalke ein

Assistenzcoach kommt aus Zypern nach Gelsenkirchen

Von Zorniger zu Kramer: Molinari ist Schalkes neuer Co-Trainer

Ein weiterer Assistent für Frank Kramer: Beniamino Molinari ist von nun an Schalker.

Ein weiterer Assistent für Frank Kramer: Beniamino Molinari ist von nun an Schalker. FC Schalke 04

TSV Essingen, TSG Backnang und 1. FC Normannia Gmünd: Das waren die Trainerstationen von Beniamino Molinari, ehe es ihn vor einem Jahr als Assistent von Alexander Zorniger zu Apollon Limassol nach Zypern zog. Dort gewann er in der vergangenen Saison den Meistertitel - nun kehrt er nach Deutschland zurück und steigt auf Schalke als Co-Trainer ein.

Molinari habe "nicht nur ein ausgeprägtes Fußballsachverständnis", sagte Sportdirektor Rouven Schröder - der gebürtige Italiener sei auch "ein Menschenfänger und Teamplayer", spreche fünf Sprachen und werde auch deshalb den Trainerstab von Frank Kramer "perfekt ergänzen".

Molinari ist Kramers vierter Assistent nach Mike Büskens, Matthias Kreutzer und Simon Henzler. Dadurch, so hofft Kramer, sei "eine bestmögliche Unterstützung der Mannschaft in allen Bereichen" gewährleistet.

lei

Das sind die Bundesliga-Trainer der Saison 2023/24