eFootball

VOLTA-Neuerungen: Ein Hauch von Fortnite in FIFA 22

Fußball-Tennis inklusive

VOLTA-Neuerungen: Ein Hauch von Fortnite in FIFA 22

Neue Features warten in FIFA 22 auch auf VOLTA Football.

Neue Features warten in FIFA 22 auch auf VOLTA Football. EA SPORTS

VOLTA Football soll der Modus sein, in dem man mit seinen Freunden gemeinsam Spaß hat - das ist das Ziel von EA SPORTS. Deswegen liegt bei den Neuerungen für FIFA 22 ein größerer Fokus auf der sozialen Komponente. Das fängt bereits im Menü an.

Dieses ist nun aufgebaut, wie man es aus Battle Royale-Spielen wie Fortnite kennt, der eigene Avatar steht im Mittelpunkt. Neben ihm erscheinen Mitspieler, wenn ein Freund der Gruppe beitritt. Danach ist man nur noch einen Klick von der Match-Suche entfernt oder kann das Aussehen sowie die Fertigkeiten seines virtuellen Abbilds anpassen. An der rechten Seite werden Level-Fortschritt und aktuelle Herausforderungen angezeigt - das erinnert schon sehr an EAs eigenes Battle Royale Apex Legends.

Dodgeball und Tennis in FIFA?

Die wohl größte Änderung an VOLTA in FIFA 22 ist der neue Arcade-Modus. Dieser vereint mehrere Party-Games und soll somit ein spaßiges Erlebnis für zwischendurch bieten. Bisher hat EA SPORTS Fußball-Tennis, Dodgeball, Disco-Lava - dabei müssen Felder eingenommen werden, indem man über sie dribbelt - und Skillmove-Keepaway als einzelne Spielvarianten angekündigt. Es sollen jedoch noch weitere hinzukommen.

Eine Runde im Arcade-Modus besteht aus vier Minigames, die mit bis zu drei weiteren Spielern bestritten werden - dabei kann es sich um eigene Freunde oder zufällige Gegner aus der Community handeln. Wer am Ende die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt und erhält die meisten VOLTA-Punkte sowie XP.

Wenn Tore doppelt zählen

Beim Gameplay dürfen sich VOLTA-Enthusiasten auf zwei neue Features freuen. Ersteres ist ein Skill-Zähler: Er zeigt an, wie viele Punkte man durch schicke Aktionen wie Wandpässe, Spezialbewegungen oder das Tunneln von Gegenspielern erhalten kann. Übersteigt der Wert eine gewisse Marke, zählt das nächste eigene Tor doppelt oder sogar dreifach.

Mit der Änderung wollen die Entwickler offensiveres und trickreicheres Spielen fördern. Das ist allgemein ein Bestreben von EA SPORTS, auf das auch das zweite Feature - die Spezialfähigkeiten - abzielen.

Ebenjene Fähigkeiten können vor Spielbeginn ausgewählt und innerhalb einer Partie aktiviert werden. Dann gewähren sie für kurze Zeit mehr Tempo, stärkere Tackles oder druckvollere Schüsse, die sogar Gegner umwerfen. Eine Abklingzeit sorgt dafür, dass diese nicht jederzeit bereitstehen.

Abgerundet werden die VOLTA-Neuerungen in FIFA 22 durch mehr Animationen, Spezialbewegungen und Zwei-Personen-Torjubel, die für noch mehr Flair auf dem Platz sorgen sollen.

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame.

Christian Mittweg