Euroleague
Euroleague Spielbericht
Euroleague

Trotz schwachem erstem Viertel: Bayern gewinnt in Spanien

Münchner mit neuntem Sieg in der Euroleague

Trotz schwachem erstem Viertel: Bayern gewinnt in Spanien

Konnte am Ende zufrieden sein: Bayern-Coach Andrea Trinchieri.

Konnte am Ende zufrieden sein: Bayern-Coach Andrea Trinchieri. imago images/Lackovic

Der FC Bayern München hat seine Playoff-Ambitionen in der Euroleague untermauert. Beim 84:77 (42:33)-Erfolg bei Baskonia Vitoria-Gasteiz fuhr der Bundesliga-Spitzenreiter am Freitagabend den neunten Sieg im 20. Spiel ein und hielt dadurch den spanischen Klub in Schach, da auch der direkte Vergleich für die Münchner spricht. Das Hinspiel hatte Vitoria-Gasteiz mit 81:76 im Audi Dome gewonnen.

Die Bayern begannen das Rückspiel fehlerhaft (10:2/4.) und fingen sich erst im Verlauf des ersten Viertels. Den Schwung nahmen sie dann aber mit. Ein 17:0-Lauf brachte sie mit 36:24 in Front. In dieser Phase blieben die Hausherren über vier Minuten ohne eigenen Korb. Nach dem Seitenwechsel hatten die Bayern in der Defensive einige Probleme. Besonders der frühere Münchner Wade Baldwin setzte Akzente (71:73/37.).

269070418

Ein 17:0-Lauf zieht Baskonia den Zahn - Bayern revanchieren sich für "schlechtestes Spiel"

alle Videos in der Übersicht
269070418

Ein 17:0-Lauf zieht Baskonia den Zahn - Bayern revanchieren sich für "schlechtestes Spiel"

alle Videos in der Übersicht

In der Schlussphase fehlte es an guten Wurfmöglichkeiten bei den Gästen, die sich aber noch einmal fingen und den Vorsprung wieder ausbauen konnten. Entscheidend waren auch die Auftritte von Othello Hunter und Corey Walden, die jeweils 17 Punkte erzielten.

Baskonia Vitoria - Bayern München 77:84 (33:42)

Beste Werfer für Vitoria: Walden (17), Rubit (17), Hunter (17), Thomas (13)
Beste Werfer für München:
Baldwin (23), Fontecchion (12), Costello (12), Sedekerskis (11) für München
Zuschauer: 5587 

dpa