3. Liga
3. Liga Analyse
14:10 - 9. Spielminute

Gelbe Karte (Waldhof)
M. Seegert
Waldhof

14:15 - 14. Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
Lorch
Vikt. Köln

14:18 - 17. Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
Klefisch
Vikt. Köln

14:22 - 21. Spielminute

Gelbe Karte (Waldhof)
Osei Kwadwo
Waldhof

14:47 - 45. + 1 Spielminute

Tor 1:0
Handle
Linksschuss
Vorbereitung Koronkiewicz
Vikt. Köln

15:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Waldhof)
Garcia
für Osei Kwadwo
Waldhof

15:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Fritz
für Lorch
Vikt. Köln

15:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Klingenburg
für Klefisch
Vikt. Köln

15:07 - 48. Spielminute

Tor 1:1
Garcia
Rechtsschuss
Vorbereitung Costly
Waldhof

15:22 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
Fritz
Vikt. Köln

15:23 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Waldhof)
Boyamba
für Gouaida
Waldhof

15:23 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Holzweiler
für Handle
Vikt. Köln

15:23 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Thiele
für Bunjaku
Vikt. Köln

15:29 - 70. Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
Klingenburg
Vikt. Köln

15:30 - 71. Spielminute

Tor 1:2
Donkor
Linksschuss
Vorbereitung Martinovic
Waldhof

15:31 - 72. Spielminute

Gelbe Karte (Waldhof)
Garcia
Waldhof

15:34 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Risse
für Hajrovic
Vikt. Köln

15:42 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Waldhof)
Just
für Martinovic
Waldhof

15:51 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Waldhof)
Hofrath
für Costly
Waldhof

VKÖ

MAN

3. Liga

Waldhof dreht Spiel gegen einfallslose Kölner

Allein die zweite Hälfte reicht Mannheim zum Erfolg

Waldhof dreht Spiel gegen einfallslose Kölner

Erster Ballkontakt: Direkt nach seiner Einwechslung traf Mannheims Rafael Garcia zum Ausgleich und legte die Basis zum Heimsieg.

Erster Ballkontakt: Direkt nach seiner Einwechslung traf Mannheims Rafael Garcia zum Ausgleich und legte die Basis zum Heimsieg. imago images

Viktoria-Coach Pavel Dotchev stellte gegenüber der 0:2-Niederlage gegen Türkgücü München auf drei Positionen um: Lorch, Handle und Bunjaku starteten anstelle von Fritz, Holzweiler und Seaton.

Mannheims Trainer Patrick Glöckner nahm nach der Nullnummer gegen den HFC zwei Änderungen vor: Boyamba und dos Santos blieben zunächst draußen. Sie wurden ersetzt durch Martinovic und Guaida.

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Niemand bei Garcia, Donkors einfacher Doppelpass, Waldhof dreht Partie

alle Videos in der Übersicht
Tore und Karten

1:0 Handle (45' +1, Linksschuss, Koronkiewicz)

1:1 Garcia (48', Rechtsschuss, Costly)

1:2 Donkor (71', Linksschuss, Martinovic)

FC Viktoria Köln
Vikt. Köln

Mielitz 3 - Koronkiewicz 4, Rossmann 4, Hajrovic 4,5 , Stellwagen 4 - Lorch 3,5 , Klefisch 4 , Cueto 3, Wunderlich 4, Handle 4 - Bunjaku 5

Waldhof Mannheim
Waldhof

Königsmann 3 - Gottschling 3, Gohlke 4, M. Seegert 3 , Donkor 2,5 - Ma. Schuster 3,5, Saghiri 2,5, Costly 2 , Gouaida 2,5 , Osei Kwadwo 4 - Martinovic 3

Schiedsrichter-Team
Robin Braun

Robin Braun Wuppertal

3,5
Spielinfo

Stadion

Sportpark Höhenberg

Die in diesem Kalenderjahr bis dato sieglosen Hausherren waren von Anfang an zur Stelle. Bunjaku köpfte bereits in der zweiten Minute Königsmann an. Kapitän Wunderlich stiftete dann ordentlich Unruhe. Erst wurde sein Schuss aus knapp 15 Metern geblockt (7.), dann trat er einen Freistoß über das Tor von Königsmann (10.). In der Folge flachte die Partie etwas ab. Beide Teams standen stabil, waren aber einfallslos.

Erst nach einer halben Stunde wurde es wieder interessant - erneut durch Wunderlich, dem ein Nachschuss verunglückte und bloß auf das Tor kullerte (33.). Die Gäste zeigten sich kurz vor der Pause erstmals, Saghiri trat den Ball aus 15 Metern über das Tor (41.). Den Lucky Punch der ersten Hälfte hatte die Viktoria dann aus dem Nichts. Handle vollstreckte einen selbst eingeleiteten Konter, nachdem er am zweiten Pfosten vergessen worden war (45.+1).

Mannheim wie ausgewechselt

Der 20. Spieltag

Den zweiten Durchgang begann Mannheim im kompletten Gegensatz zum ersten. Die Belohnung folgte sofort: Der zur Pause eingewechselte Garcia glich quasi mit seinem ersten Ballkontakt aus nächster Nähe aus (48.). Danach war der Waldhof immer noch etwas drückender, aber nicht mit letzter Konsequenz. Costly kam nach starkem Solo zum Abschluss, setzte die Kugel aus spitzem Winkel aber nur ans Außennetz (53.).

Nach unspektakulären Minuten krönte Donkor die zweite Hälfte dann wie aus dem Nichts: Der als Linksverteidiger agierende Mannheimer ließ mit einem Doppelpass mit Martinovic die Kölner Defensive aussteigen und volltreckte frei vor Mielitz zum Endstand (70.). Die letzte Torchance hatte dann Martinovic selbst, diesmal war Mielitz aber zur Stelle und fing den Kopfball ab (82.).

Aufgrund der englischen Woche geht es Schlag auf Schlag: Viktoria Köln ist am Dienstag (19 Uhr) in Wiesbaden zu Gast, Waldhof Mannheim empfängt zeitgleich Dynamo Dresden.

Hachings Müller jetzt alleine ganz vorn: Die Rekordspieler der 3. Liga