3. Liga
3. Liga Analyse
15:06 - 48. Spielminute

Tor 0:1
Skenderovic
Rechtsschuss
Vorbereitung Lofolomo
Halle

15:08 - 50. Spielminute

Gelbe Karte (Halle)
Casar
Halle

15:10 - 52. Spielminute

Tor 0:2
Deniz
Rechtsschuss
Vorbereitung Skenderovic
Halle

15:14 - 56. Spielminute

Tor 1:2
Lorch
Kopfball
Vorbereitung Marseiler
Vikt. Köln

15:17 - 59. Spielminute

Spielerwechsel
Ajani
für Kreuzer
Halle

15:17 - 59. Spielminute

Spielerwechsel
Lopes Cabral
für Russo
Vikt. Köln

15:21 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Halle)
Lofolomo
Halle

15:27 - 69. Spielminute

Spielerwechsel
Berko
für Baumann
Halle

15:27 - 69. Spielminute

Spielerwechsel
Anselm
für Engelhardt
Vikt. Köln

15:27 - 69. Spielminute

Spielerwechsel
Idel
für S. El Mala
Vikt. Köln

15:28 - 70. Spielminute

Spielerwechsel
Baumgart
für Deniz
Halle

15:33 - 75. Spielminute

Tor 2:2
Marseiler
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vikt. Köln

15:36 - 77. Spielminute

Tor 3:2
Anselm
Rechtsschuss
Vorbereitung A. Becker
Vikt. Köln

15:39 - 81. Spielminute

Tor 4:2
Anselm
Kopfball
Vorbereitung Marseiler
Vikt. Köln

15:41 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
Gayret
für Casar
Halle

15:41 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
Hug
für Eitschberger
Halle

15:41 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (Halle)
Baumgart
Halle

15:41 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
Sticker
für Marseiler
Vikt. Köln

15:41 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
Fritz
für Koronkiewicz
Vikt. Köln

15:43 - 85. Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
Idel
Vikt. Köln

15:51 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Halle)
Berko
Halle

VKÖ

HFC

3. Liga

2:4 nach 2:0: Halle taumelt weiter Richtung Regionalliga

Marseiler und Anselm sorgen für Aufholjagd

2:4 nach 2:0: Halle taumelt weiter Richtung Regionalliga

Joker und Doppelpacker: Tobias Anselm sorgte für den 4:2 Sieg.

Joker und Doppelpacker: Tobias Anselm sorgte für den 4:2 Sieg. IMAGO/Beautiful Sports

Olaf Janßen tauschte nach dem 1:3 bei 1860 München auf einer Position: Koronkiewicz startete für Lopes Cabral (Bank).

Stefan Reisinger nahm nach dem 0:2 gegen Ulm dagegen ganze vier Wechsel vor: Eitschberger, Skenderovic, Lofomolo und Deniz ersetzten Hug, Gayret, Halimi und Berko (alle Bank) in der Startelf.

Besonders der Hallesche FC stand mächtig unter Druck, demnach begannen die Gäste nervös und konzentrierten sich vor allem auf die zuvor schwächelnde Defensive. Bei den Gastgebern sorgte Marseiler für ein wenig Gefahr (15., 29.), beide Male war aber der starke Lofomolo zur Stelle.

3. Liga, 33. Spieltag

Halle hatte dagegen erst in der 25. Minute die erste nennenswerte Offensivaktion, als Deniz ein gutes Zuspiel nicht gut kontrollieren konnte (25.). In Folge verlagerte der Tabellen-17. das Geschehen etwas mehr in die gegnerische Hälfte, wirklich zwingend waren die Aktionen allerdings nicht.

Doch im zweiten Durchgang nahm das Spiel mächtig an Fahrt auf: Zweimal zeigte sich Halle gnadenlos effektiv und stellte dank Skenderovic und Deniz binnen vier Minuten auf 2:0 (48., 52.). Doch der Vorsprung sollte nicht lange halten: Lorch stand nach einer Marseiler-Ecke richtig und erzielte den Anschlusstreffer (56.).

Joker Anselm sticht gleich zweimal

Das gab der Viktoria mächtig Schwung, in Folge ging es lediglich in eine Richtung. Einen Handelfmeter versenkte Marseiler dann zum Ausgleich (75.), nur zwei Minuten sorgte Joker Anselm (77.) für die Viktoria-Führung - 3:2!

Halle war nun endgültig gebrochen, eine weitere Marseiler-Ecke fand Anselm, der per Kopf den Doppelpack schnürte (81.). In Folge rannten die Hallenser noch einmal an, doch die Kölner Defensive stand sicher. Damit kommt der HFC dem Abstieg mit weiterhin fünf Punkten Rückstand auf das Rettende Ufer immer näher, die Viktoria dürfte spätestens jetzt gesichert sein.

Am kommenden Samstag ist die Viktoria bei Dynamo Dresden zu Gast und Halle empfängt Verl (beide 14 Uhr).