Bundesliga

Sancho winken bei Dortmund-Bielefeld zwei Bundesliga-Rekorde

Sancho könnte gleich zwei auf einmal aufstellen

Vier Bundesliga-Rekorde, die am 23. Spieltag winken

Koen Casteels, Florian Wirtz und Jadon Sancho (v.l.): Wird es ein besonderes Wochenende für sie?

Koen Casteels, Florian Wirtz und Jadon Sancho (v.l.): Wird es ein besonderes Wochenende für sie? imago images (3)

Beim 4:0 auf Schalke freute sich Jadon Sancho über seinen 49. Assist im 98. Bundesligaspiel. Nun kann der Dortmunder gegen Bielefeld am Samstag gleich zwei Bundesliga-Rekorde knacken: Erstens könnte er der erste Profi seit Erfassung der Vorlagen 1988/89 werden, der bereits vor dem 100. Einsatz seine 50. Vorlage verbucht, am schnellsten war bisher Franck Ribery ("erst" im 106. Spiel). Zweitens würde er diese Marke mit 20 Jahren und 339 Tagen als jüngster Spieler der Bundesliga-Geschichte erreichen. Bisheriger Rekordhalter: Thomas Müller, der bei seinem 50. Assist 23 Jahre und 247 Tage jung war.

Doch der nächste Youngster lauert schon. Florian Wirtz ist bereits der 17-Jährige mit den meisten Spielen und den meisten Toren. Mit seinem nächsten Scorerpunkt bricht der Leverkusener auch den Rekord an Scorerpunkten für einen Spieler unter 18. Aktuell teilt er sich die Bestmarke noch mit Kai Havertz (beide 10). Überholt er ihn am Sonntag gegen Freiburg? Erst am 3. Mai wird Wirtz volljährig.

Dem VfL Wolfsburg winkt gegen Hertha BSC ein ganz anderer Bestwert. Lediglich dem FC Bayern 1998/99 und Schalke 2003/04 gelangen jeweils sechs Spiele ohne Gegentor zum Start in die Rückrunde - am Samstag könnte der VfL gleichziehen.

kon