Int. Fußball

Vier auf einen Schlag: Barça bindet Marc-André ter Stegen bis 2025

Piqué, Lenglet und de Jong bekommen neue Verträge

Vier auf einen Schlag: Barça bindet auch ter Stegen bis 2025

Er verlängerte seinen Vertrag in Barcelona bis 2025: Marc-André ter Stegen.

Er verlängerte seinen Vertrag in Barcelona bis 2025: Marc-André ter Stegen. imago images

Erst fertigten die Katalanen den Champions-League-Underdog ab, dann machten sie via Twitter die neuen Arbeitspapiere für ter Stegen, Gerard Piqué, Clement Lenglet und Frenkie de Jong öffentlich. Nach "wochenlangen Verhandlungen" sei man mit den vier Profis zu einer Einigung gekommen. Diese beinhalte auch "temporäre Gehaltsanpassungen" in Folge der Corona-Krise.

Piqué, der nach dem krachenden Champions-League-Aus gegen die Bayern im vergangenen August noch seinen sofortigen Abschied angeboten hatte, unterzeichnete ein neues Arbeitspapier bis Juni 2024. Die Ausstiegklausel betrage 500 Millionen Euro. Der Innenverteidiger spielt aktuell seine 13. Saison mit Barça und steht bei 548 Pflichtspielen für den spanischen Vizemeister.

Ter Stegen bekam gar einen neuen Vertrag bis 2025, bei dessen Erfüllung er dann über ein Jahrzehnt bei Barcelona spielen würde. 2014 war der aktuell verletzte deutsche Nationalkeeper von Borussia Mönchengladbach nach Katalonien gewechselt. Seine Ausstiegsklausel liegt ebenfalls bei 500 Millionen Euro.

Verträge bis 2026 bekamen indes der Franzose Lenglet und der Niederländer de Jong. Innenverteidiger Lenglet machte bis dato 89 Pflichtspiele für Barça und wäre bei gezogener Ausstiegsklausel 300 Millionen Euro "schwer". Nochmal 100 Millionen Euro drauflegen müsste derjenige Verein, der de Jong aus Barcelona loseisen wollen würde. Der Niederländer kam 2019 zum spanischen Schwergewicht, machte seitdem 47 Spiele und stand unter Landsmann Ronald Koeman in dieser Saison immer in der Startelf.

Groß Zeit, um die neuen Verträge zu begießen, bleibt nicht. Denn: Schon am Samstag (16 Uhr, LIVE! bei kicker) steht der heiß erwartete Clasico in Barcelona an, Erzrivale Real Madrid ist zu Gast. Die Katalanen haben bei einem Spiel weniger drei Punkte weniger auf dem Konto und könnten die Blancos mit einem Sieg unter Druck setzen.

msc

"Golden Boy" 2020: Das Ranking der 20 Finalisten