Champions League

Vidal und Rode fallen gegen Zagreb wohl aus

Boateng: "Es ist Zeit, dass sie eine Niederlage bekommen"

Vidal und Rode fallen gegen Zagreb wohl aus

Mahnt sein Team gegen Dinamo zu großer Seriosität: Bayern-Coach Pep Guardiola.

Mahnt sein Team gegen Dinamo zu großer Seriosität: Bayern-Coach Pep Guardiola. Getty Images

Mit dem Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund will sich Bayerns Trainer erst ab Mittwoch beschäftigen. Der morgige Gegner Dinamo Zagreb mag zwar als krasser Außenseiter nach München anreisen, die aktuelle Serie des kroatischen Meisters flößt Guardiola jedoch gehörigen Respekt ein. 45 ungeschlagene Pflichtspiele in Serie sprächen für sich selbst, so der Coach: "Das ist eine gute Mannschaft. Du kannst mal sieben, acht Spiele in Serie nicht verlieren. Wenn du das 45 Spiele schaffst, dann verfügt dieses Team über eine große Mentalität." Beeindruckend, findet auch Jerome Boateng, aber: "Dann wird es Zeit, dass sie eine Niederlage bekommen."

Guardiolas Empfehlung: "Große Seriosität"

Mit der Elf des ehemaligen Bundesligaprofis Zoran Mamic hat sich Guardiola jedenfalls detailliert auseinandergesetzt, ohne zu zögern zählt er ihre Vorzüge auf: "Eine sehr defensive, gut geordnete Mannschaft, sehr aggressiv und physisch, dazu schnelle Stürmer." Zudem verfügten die Spieler über große individuelle Qualität. Einstellen müsse sich seine Mannschaft auf die Manndeckung des Gegners, er empfiehlt ihr daher eine "große Seriosität" für die 90 Minuten.

Ich hoffe, dass Costa und Coman irgendwann das Niveau von Arjen und Franck erreichen können.

Pep Guardiola über seine Außenstürmer

Was die individuelle Qualität angeht, sind die Bayern natürlich trotzdem überlegen. Auch wenn ohne Vidal und Rode nur 14 Feldspieler zur Verfügung stehen sollten. Durch die beiden neu verpflichteten Außenstürmer Douglas Costa und Kingsley Coman lassen sich beispielsweise die Ausfälle von Franck Ribery und Arjen Robben kompensieren. "Es ist sehr wichtig, dass wir vier Außenstürmer mit dieser Qualität zu haben. Ich hoffe, dass Costa und Coman irgendwann das Niveau von Arjen und Franck erreichen können", sieht Guardiola die langjährigen Offensivstars allerdings noch im Vorteil. Abschreiben sollte man dieses Duo jedenfalls nicht: "Arjen und Franck haben noch viel Zeit für große Auftritte. Aber es ist gut für Bayern, zwei junge Spieler mit solcher Qualität zu haben." Costa sei ein guter Vorbereiter, müsse aber auch an sich denken und noch mehr Tore schießen. An Coman gefällt dem Katalenen dessen Selbstbewusstsein, das er freilich mit Leistung auf dem Platz bestätigen müsse.

Trifft Lewandowski auch gegen Zagreb?

Die von Robert Lewandowski und Javi Martinez ist ebenfalls unbestritten. Beim Stürmer hofft Guardiola, dass er gegen Zagreb "seine große Serie fortsetzen kann". Defensivkünstler Martinez sei einsatzfähig. "Sein Knie hat gut reagiert, er hat keine Schmerzen." Allerdings müsse er noch analysieren, ob der über ein Jahr verletzte Spanier bereits in der Lage sei, drei Partien in einer englischen Woche zu absolvieren.

Frank Linkesch