Bundesliga

VfB-Talent Dajaku vor Wechsel zum FC Bayern

Stuttgart droht wieder ein großes Talent zu verlieren

VfB-Talent Dajaku vor Wechsel zum FC Bayern

Verlässt er den VfB? Leon Dajaku.

Verlässt er den VfB? Leon Dajaku. picture alliance

Beim diesjährigen Zusammenkommen der Stuttgarter Anhänger mit den Klubvertretern betonten die Verantwortlichen am Sonntag die Wichtigkeit der Ausbildung und Förderung der VfB-Talente. Man wolle "Talente ausbilden, die hier bei uns erfolgreich sind", meinte Hitzlsperger in seiner Rede mit Blick auf die einstigen Generationen der Hildebrands, Hinkels, Kuranyis, Khediras, Gomez und Co.

Hitzlsperger und seinen Mitstreitern ist durchaus bewusst, "dass wir daran gemessen werden, wie viele bei uns ausgebildete Spieler für uns auflaufen". Allerdings gebe es hierbei ein ganz wichtiges Kriterium: "Im Nachwuchsbereich sollten wir geduldig sein", erklärte der Ex-Nationalspieler - der jetzt feststellen muss, dass diese Geduld im Fall Leon Dajaku (18) einseitig ist.

Bei den Bayern soll Dajaku bei den Profis trainieren und in der 3. Liga spielen

Der U-18-Nationalspieler (zwei Bundesliga-Einsätze), der seit fünf Jahren im Verein ist, will nicht warten; die Chance, das Trikot des FC Bayern zu tragen, hat er in Blick und Sinn. Die Bayern sind schon seit längerer Zeit am Stürmer aus der Stuttgarter U 19 interessiert, die die Saison 2018/19 mit dem DFB-Pokal-Triumph und der Vizemeisterschaft abgeschlossen hat. Jetzt scheint es doch zum Wechsel zu kommen.

Dajaku, der in der Vorbereitung im ersten Trainingslager der Profis in Kitzbühel dabei, dann aber wegen einer Knöchelverletzung ausgefallen war, soll - so der bisherige Plan - bei den Bayern-Stars mittrainieren und beim FCB II in der 3. Liga spielen. Sein Vertrag beim VfB ist noch bis 2022 gültig.

George Moissidis/kw

13 Talente, die bei Bayern den Durchbruch verpassten