Bundesliga

VfB Stuttgart verlängert mit Pellegrino Matarazzo

Chefcoach bindet sich bis 2024 - mit Ausstiegsklausel

VfB Stuttgart verlängert mit Pellegrino Matarazzo

Hat seinen Vertrag beim VfB Stuttgart verlängert: Pellegrino Matarazzo.

Hat seinen Vertrag beim VfB Stuttgart verlängert: Pellegrino Matarazzo. imago images

Über die Pläne des VfB hatte der kicker bereits berichtet, nun folgte die Bestätigung von Vereinsseite. Matarazzo unterschreibt bis 2024, sein bisheriges Arbeitspapier war bis 2022 gültig. Neben einer Gehaltserhöhung wurde nach kicker-Informationen auch eine Ausstiegsklausel für das Jahr 2023 eingearbeitet.

Der 43-Jährige hatte das Amt des Cheftrainers im Dezember 2019 von Tim Walter übernommen. Obwohl der Wiederaufstieg in die Bundesliga zu diesem Zeitpunkt in Gefahr war, wurde Matarazzos Vertrag etwas überraschend bereits im Mai 2020 verlängert. Den Vertrauensvorschuss zahlte der US-Amerikaner zurück, führte den VfB zurück in die Bundesliga - und dort mit attraktivem Fußball schnell in ruhige Gewässer.

Trainersteckbrief Matarazzo
Matarazzo

Matarazzo Pellegrino

VfB Stuttgart - Vereinsdaten
VfB Stuttgart

Gründungsdatum

09.09.1893

Vereinsfarben

Weiß-Rot

"Rino identifiziert sich mit dem VfB und dem eingeschlagenen Weg, mit jungen und entwicklungsfähigen Spielern attraktiv und erfolgreich Fußball zu spielen. Seine Handschrift ist in der täglichen Trainingsarbeit und natürlich bei den Spielen deutlich zu erkennen", wird Vorstandsvorsitzender Thomas Hitzlsperger in der Vereinsmeldung zitiert.

"Ich fühle mich sehr wohl beim VfB. Gemeinsam mit Thomas Hitzlsperger, Sven Mislintat und Markus Rüdt haben wir eine sehr positive Entwicklung eingeleitet. Wir wollen gemeinsam die nächsten Schritte gehen", freute sich Matarazzo.

mib/nba

So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer