Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

Schalke hält sich schadlos: Bülter ebnet den Weg in Lübeck

2:0-Sieg beim VfB Lübeck

Schalke hält sich schadlos: Bülter ebnet den Weg in Lübeck

Er traf ins Schwarze: Marius Bülter.

Er traf ins Schwarze: Marius Bülter. picture alliance/dpa/Revierfoto

Bundesliga-Absteiger Schalke hat sich in der 2. Liga zuletzt mit zwei Siegen aus zwei Spielen auf Platz vier der Tabelle vorgearbeitet und wollte nun im Test in Lübeck weiter an seiner guten Form feilen. Das taten die Knappen jedoch ohne Aydin und Rzatkowski, die laut Klubangaben "leicht angeschlagen" fehlten.

Sportlich war S04, das nicht in Bestbesetzung auflief, im hohen Norden feldüberlegen, entwickelte aber gegen defensiv stabile Lübecker jedoch lange Zeit keinerlei echte Gefahr. Lediglich Pieringer tanzte mit zwei nicht ganz ungefährlichen Abschlüssen aus der Reihe (15., 17.).

Dank Bülter: Keine Nullnummer zur Pause

Dass es nicht torlos in die Pause ging, war einem sehenswerten Abschluss von Bülter geschuldet, der nach einem gegnerischen Fehler im Spielaufbau an den Ball kam, in den Strafraum zog und sich dort nicht zweimal bitten ließ. Es schlug im rechten Eck ein (37.).

S04 kontrollierte auch in Hälfte zwei das Geschehen, ging dabei aber auch nicht allzu hohes Tempo. Die Partie blieb vor 3003 Zuschauern im Stadion an der Lohmühle auf eher durchschnittlichem Niveau.

Tore und Karten

0:1 Bülter (37')

0:2 Hanraths (85')

VfB Lübeck
VfB Lübeck

Schmid - Rüdiger , Grupe , Brackelmann - Abifade , Amamoo , Ciapa , Boland , Lippegaus , Taritas - Sezer

FC Schalke 04
Schalke

Fährmann - Matriciani, Becker, M. Kaminski - Ranftl, Flick , Drexler , Zalazar , Calhanoglu - Bülter , Pieringer

Weil der Zweitligist nicht nachlegte, blieb es aber auch weiter spannend - und in der 77. Minute wäre beinahe der Ausgleich gefallen. Der zuvor eingewechselte Bäßler schob den Ball aber völlig freistehend aus fünf Metern knapp rechts vorbei und verhinderte damit den Achtungserfolg des VfB. Schalke gewann dann sogar noch mit 2:0, weil Lübecks Torhüter Schmid bei einer Ecke patzte und so unfreiwillig die Vorlage für das Tor des ebenfalls eingewechselten Hanraths leistete (85.).

drm