Bundesliga

VfB Stuttgart gewinnt Rennen um Fenerbahce-Talent Ömer Beyaz

17-Jähriger unterschreibt langfristig

VfB gewinnt Rennen um Fenerbahce-Talent Ömer Beyaz

Kam bislang nur selten bei den Fener-Profis zum Zug: Ömer Beyaz.

Kam bislang nur selten bei den Fener-Profis zum Zug: Ömer Beyaz. imago images

Der FC Schalke soll sich um ihn bemüht haben, Borussia Dortmund ebenso - doch das Rennen um Ömer Beyaz hat der VfB Stuttgart gewonnen. Am Mittwoch vermeldete der Bundesligist die ablösefreie Verpflichtung des 17-Jährigen von Fenerbahce. Beyaz kommt im Sommer 2021 und unterschreibt bis 2025.

"Ömer ist ein außergewöhnliches Talent und zählt in seinem Jahrgang zu den begehrtesten Spielern in ganz Europa", erklärt Sven Mislintat. "Dass er mit 17 Jahren bereits für die Profimannschaft von Fenerbahçe und die türkische U-21-Nationalmannschaft gespielt hat, unterstreicht zusätzlich sein großes Potenzial. Wir sind sehr froh und auch stolz, dass sich Ömer für den VfB und den von uns aufgezeigten Weg entschieden hat und wir einen Spieler seiner Kategorie trotz der großen Konkurrenz ablösefrei verpflichten konnten. Ömer wird bei uns alle Zeit bekommen, um sich in der neuen Umgebung zurecht zu finden und die nächsten Schritte in seiner Entwicklung zu gehen."

Spielersteckbrief Beyaz
Beyaz

Beyaz Ömer

VfB Stuttgart - Vereinsdaten
VfB Stuttgart

Gründungsdatum

09.09.1893

Vereinsfarben

Weiß-Rot

Fenerbahce SK - Vereinsdaten
Fenerbahce SK

Gründungsdatum

03.05.1907

Vereinsfarben

Gelb-dunkelblau

VfB Stuttgart - Die letzten Spiele
Arminia Bielefeld Bielefeld (H)
0
:
2
Bor. Mönchengladbach Gladbach (A)
1
:
2
Fenerbahce SK - Die letzten Spiele
Kayserispor Kayserispor (A)
1
:
2
Sivasspor Sivas (H)
1
:
2

Beyaz kam bislang achtmal für die Profi-Mannschaft zum Zug. In der laufenden Saison durfte der offensive Mittelfeldspieler aber lediglich einmal für wenige Minuten in der ersten Liga ran. Hinzu kamen zwei Einsätze im Pokal.

Ömer Beyaz erklärt seine Entscheidung

Der in Istanbul geborene Teenager durchlief sämtliche Nachwuchsmannschaften der türkischen Auswahl und stand bereits fünfmal für die U 21 auf dem Platz.

Der kommende Neuzugang begründet seine Entscheidung so: "Ich habe mich gemeinsam mit meiner Familie und meinem Management für den VfB entschieden, weil beim VfB bekanntermaßen auf junge Spieler gesetzt wird und die Entwicklung des Klubs sehr positiv ist. Ich werde von meinem ersten Tag in Stuttgart alles dafür geben, um das mir entgegengebrachte Vertrauen zurückzugeben."

mkr