Bundesliga

VfB, Frankfurt & Co: Sechs Bundesliga-Rekorde vom Wochenende

Nicht nur Lewandowski gelingt eine Bestmarke

VfB, Frankfurt & Co: Sechs Bundesliga-Rekorde vom Wochenende

Ob VfB, Bayern, Frankfurt oder Hertha: Am Wochenende gab es Bundesliga-Rekorde - nicht über alle freuten sich die Beteiligten.

Ob VfB, Bayern, Frankfurt oder Hertha: Am Wochenende gab es Bundesliga-Rekorde - nicht über alle freuten sich die Beteiligten. imago images (4)

1. Rekord: Bayern und die Heimsiege

Zum 41. Mal gewann Bayern ein Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (5:0) und damit öfter als je eine andere Mannschaft jemanden zuhause besiegt hat. Gegen den HSV kommen die Münchner auf "nur" 40 Heimsiege.

2. Rekord: Der VfB und die erste Minute

Schon zum 17. Mal in seiner Bundesligageschichte traf der VfB Stuttgart beim 1:1-Remis gegen Köln in der ersten Spielminute - das ist Ligarekord. Zweiter ist in dieser Kategorie Werder Bremen (15) vor Eintracht Frankfurt (14).

3. Rekord: Zeefuik und der kurze Arbeitstag

Nur Stuttgarts Thomas Schneider (9. Spieltag 1998/99) und Hoffenheims Sejad Salihovic (2. Spieltag 2012/13) haben sich in der Bundesliga schon mal bei nur vier Minuten Einsatzzeit eine Gelb-Rote Karte "verdient". Jetzt passierte das auch Hertha-Neuzugang Deyovaisio Zeefuik in Leipzig (1:2).

4. Rekord: Lewandowski und die frühe Zehn

Zehn Tore nach fünf Spieltagen - damit hat Robert Lewandowski einen alleinigen Bundesliga-Rekord aufgestellt. Letzte Saison hatte er "nur" neun geschafft, wie zuvor nur Gladbachs Peter Meyer 1967/68, wobei der Borusse am fünften Spieltag sogar torlos geblieben war.

5. Rekord: Frankfurt und die lange Liste

Tuta ist der 402. Frankfurter, der von Beginn an in der Bundesliga ran durfte. Die Eintracht führt in dieser Hinsicht das ewige Bundesliga-Ranking klar vor dem HSV und Schalke (beide 387) an.

6. Rekord: Schipplock und die schnelle 100

Arminia Bielefelds Angreifer Sven Schipplock ist am Sonntag in Wolfsburg (1:2) zum 100. Mal eingewechselt worden - im erst 154. Bundesliga-Spiel! So wenige Spiele brauchte noch kein Bundesliga-Profi, um diese Marke zu erreichen. Bisheriger Rekordhalter war "Zecke" Neuendorf mit 179 Spielen. Und: Wolfsburg war 2010 auch der erste Gegner, gegen den Schipplock eingewechselt wurde, diesmal traf er sogar - erstmals seit 2017 in der Bundesliga.

jpe/kon

Spieltagsbilder 5. Spieltag 2020/21