NBA

Verstärkung für die Defense: Lakers holen Beverley aus Utah

Kalifornier geben Horton-Tucker ab

Verstärkung für die Defense: Lakers holen Beverley aus Utah

Spielte vergangene Saison noch für die Timberwolves: Patrick Beverley.

Spielte vergangene Saison noch für die Timberwolves: Patrick Beverley. imago images/Icon SMI

Die Los Angeles Lakers haben sich per Trade defensiv verstärkt. Für Youngster Talen Horton-Tucker (21) und Stanley Johnson (26), die beide zu den sich umformierenden Utah Jazz transferiert wurden, kommt Patrick Beverley zu den Kaliforniern.

L.A. kennt der aggressive Point Guard wie seine Westentasche: Von 2017 bis 2021 spielte er für die Clippers, ehe es für ihn bei den Minnesota Timberwolves weiterging. Im Zuge des Gobert-Blockbuster-Trades wurde Beverley anschließend nach Utah geschickt.

Westbrook und Beverley - passt das?

Durchaus brisant ist der neuerliche Wechsel nun, da Beverley (34) bei den Lakers auf Russell Westbrook trifft, mit dem er in der Vergangenheit einige Male aneinandergeraten war. Ob der Deal auf einen Weggang Westbrooks aus Los Angeles hindeutet, ist offen.

Eins ist indes klar: Mit Beverley gewinnen die Lakers deutlich an Schärfe bei der Abwehrarbeit. In den vergangenen fünf Spielzeiten hielt der Guard seine Gegenspieler bei 41,9 Prozent Trefferquote laut "ESPN Stats & Information" - zweitbester Wert bei Spielern, die 2000 oder mehr Würfe verteidigt haben.

Zudem eröffnet der Deal den Lakers für den kommenden Sommer ein gehöriges Volumen in Sachen Salary Cap, laut ESPN etwa 34 Millionen Dollar.

aho

Franz Wagner

WM-Qualifikation: Schröder und Wagner führen DBB-Team zum Sieg

alle Videos in der Übersicht