3. Liga
3. Liga Analyse
14:15 - 13. Spielminute

Tor 1:0
Grodowski
Kopfball
Vorbereitung Wolfram
Verl

14:30 - 27. Spielminute

Tor 2:0
Akono
Kopfball
Vorbereitung Stellwagen
Verl

14:53 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (Zwickau)
M. Jansen
Zwickau

15:18 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Gomez
für Coskun
Zwickau

15:18 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Agbaje
für Könnecke
Zwickau

15:33 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Löhmannsröben
für König
Zwickau

15:33 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Krüger
für Baumann
Zwickau

15:34 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Biondic
für Grodowski
Verl

15:38 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Probst
für Wolfram
Verl

15:40 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
von Schroetter
für P. Göbel
Zwickau

15:47 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (Verl)
Stöcker
Verl

15:57 - 90. + 5 Spielminute

Tor 3:0
Stellwagen
Linksschuss
Verl

15:33 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Dag
für Akono
Verl

VER

ZWI

3. Liga

SC Verl bezwingt Zwickau klar 3:0 - erster Saisonsieg

FSV mit harmloser Vorstellung

Erster Saisonsieg perfekt: Verl bezwingt Zwickau klar

Verls Joel Grodowski sorgte gegen Zwickau für die Führung.

Verls Joel Grodowski sorgte gegen Zwickau für die Führung. IMAGO/Dünhölter SportPresseFoto

Verls Trainer Michel Kniat nahm nach dem 0:1 in Oldenburg zwei personelle Änderungen vor, Akono und Sapina starteten anstelle von Probst (Bank) und Bürger (nicht im Kader). Zwickaus Coach Joe Enochs veränderte nach dem 2:0-Heimsieg gegen Aufsteiger Bayreuth nichts.

Grodowski erzielt Kopfballtreffer, Akono tut es ihm nach

Zunächst hatte Zwickau etwas mehr vom Spiel. Weil Frick aber vorbeiköpfte (5.) und Verl schnell besser mit dem Druck zurecht kam, kippte das Spiel. Grodowski nickte bei der ersten echten Gelegenheit ein (12.).

Spieler des Spiels

Luca Stellwagen Abwehr

1,5
mehr Infos
Tore und Karten

1:0 Grodowski (13')

2:0 Akono (27')

mehr Infos
SC Verl
Verl

Thiede2 - Ochojski3, Mikic2, Stöcker2 , Stellwagen1,5 - Sapina2, Baack2, Corboz2 - Grodowski2 , Wolfram3,5 , Akono2

mehr Infos
FSV Zwickau
Zwickau

Brinkies3,5 - Butzen4,5, Frick4,5, Kusic4,5, Herrmann4 - P. Göbel4 , M. Jansen4 , Könnecke4 , Coskun4 - König4,5 , Baumann4

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Patrick Alt Illingen

3
mehr Infos
Spielinfo
Stadion Home-Deluxe-Arena
Zuschauer 722
mehr Infos

Die Ostwestfalen waren fortan die bessere Mannschaft, Zwickau tauchte ab. Immer wieder kam es zu Ecken und Abschlüssen Verls und so auch zum 2:0, bei dem Akono als nächstes ins Tor köpfte (27.). Die tonangebenden Hausherren gingen verdient mit der Führung in die Kabine, die Schwäne entfachten keine Gefahr. Anders als Wolfram bei seinem Freistoß mit Pausenpfiff, der knapp drüber ging.

3. Liga, 6. Spieltag

Nach dem Seitenwechsel änderte sich die Statik nicht. Akono verpasste knapp (48.), ansonsten war weiter wenig los auf dem Feld.

Löhmannsröben trifft die Latte - Stellwagen in letzter Sekunde

Die Partie plätscherte im zweiten Durchgang lange vor sich hin, die Torhüter hatten nichts zu tun - bis Zwickaus Joker Löhmannsröben die Kugel plötzlich an die Latte beförderte (73.).

Entgegen der Hoffnung wurde es in der Schlussphase aber nicht mehr spannend. Verl hatte ein paar Gelegenheiten und mit dem Schlusspfiff sahen die Zuschauer immerhin noch einen Treffer: Stellwagen traf platziert zum 3:0-Endstand (90.+4).

Verl verlässt mit dem ersten Saisonsieg vorerst die Abstiegszone und ist 14. Zwickau bleibt nach einer schwachen Vorstellung ein Mittelfeldteam und muss den Blick nach unten richten.

Weiter geht es für Verl mit dem Heimspiel am Samstag (14 Uhr) gegen den Halleschen FC. Der FSV empfängt einen Tag später (14 Uhr) Viktoria Köln.