3. Liga
3. Liga Analyse
13:13 - 12. Spielminute

Tor 0:1
Stroh-Engel
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung L. Marseiler
Haching

13:26 - 25. Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
Göttlicher
Haching

13:39 - 38. Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
Greger
Haching

13:39 - 38. Spielminute

Tor 1:1
Janjic
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Sander
Verl

13:41 - 40. Spielminute

Tor 2:1
Yildirim
Rechtsschuss
Vorbereitung Janjic
Verl

13:43 - 42. Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
Anspach
Haching

14:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Corboz
für S. Köhler
Verl

14:07 - 49. Spielminute

Gelbe Karte (Verl)
Schwermann
Verl

14:19 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
La. Ritzka
für Korb
Verl

14:18 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Eilers
für Putaro
Verl

14:24 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Hain
für L. Marseiler
Haching

14:24 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
J. Richter
für Anspach
Haching

14:26 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Rabihic
für Janjic
Verl

14:38 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Haeder
für Yildirim
Verl

14:51 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte (Verl)
Brüseke
Verl

VER

UHA

3. Liga

Innerhalb von zwei Minuten: Verl dreht Spiel gegen Unterhaching

Stroh-Engel und Janjic treffen per Strafstoß

Innerhalb von zwei Minuten: Verl dreht Spiel gegen Unterhaching

Der SC Verl jubelt über den Treffer zum 2:1.

Der SC Verl jubelt über den Treffer zum 2:1. imago images

Verls Trainer Guerino Capretti tauschte nach dem 2:1 in München dreimal: Jürgensen, Schwermann und Yildirim begannen für Mikic, Kurt und Schikowski (alle nicht im Kader).

Unterhaching-Coach Arie van Lent nahm nach dem 3:0 gegen Halle nur eine Veränderung vor: Heinrich ersetzte Schröter (Bank).

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Marseiller vertändelt, Janjic mit Auge, Yildirim trifft: Verl dreht Partie

alle Videos in der Übersicht
Tore und Karten

0:1 Stroh-Engel (12', Foulelfmeter, Rechtsschuss, L. Marseiler)

1:1 Janjic (38', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Sander)

2:1 Yildirim (40', Rechtsschuss, Janjic)

SC Verl
Verl

Brüseke3 - Korb3 , Stöckner3, Jürgensen3, Lannert3 - Sander3, Schwermann3 , S. Köhler3,5 - Yildirim2,5 , Putaro3,5 , Janjic2,5

SpVgg Unterhaching
Haching

Coppens3 - Schwabl3,5, Göttlicher3,5 , Greger4,5 , Turtschan3,5 - R. Müller3,5, Fuchs3, Heinrich3,5, Anspach3,5 , L. Marseiler4,5 - Stroh-Engel3

Schiedsrichter-Team
Martin Speckner

Martin Speckner Schloßberg

4

Verl begann gewohnt dominant, es dauerte ein wenig, bis auch Haching zu seiner Spielstärke fand. Fuchs (9.) konnte jedoch die erste Großchance verzeichnen und scheiterte nur knapp an Brüseke. Nur wenig später ging die Spielvereinigung dann etwas glücklich in Führung: Marseiler (11.) kam im Strafraum gegen Korb zu Fall. Schiedsrichter Speckner zeigte sofort auf den Punkt - Stroh-Engel verwandelte sicher.

Verl drängte nun auf den Ausgleich, hatte jedoch Probleme, wirklich gefährliche Torchancen zu kreieren. Die Ostwestfalen versuchten es häufig mit Flanken aus dem Halbfeld, die jedoch zu selten Abnehmer fanden (Putaro, 36.). So brauchte es einen erneuten Strafstoß, dass Janjic (38.) zum Ausgleich treffen konnte: Zuvor war Greger (38.) dem heraneilenden Sander auf den Fuß gestiegen. Dann dauerte es nur knapp zwei Minuten, bis Verl das Spiel drehte: Nach Balleroberung schaltete Janjic schnell und spielte auf den startenden Yildirim (40.), der durch die Beine von Coppens einschob.

Coppens mit der Rettungstat

Capretti brachte nach der Halbzeit eine frische Offensivkraft: Corboz kam für Köhler ins Spiel und sorgte immer wieder für belebende Momente (52.). Ansonsten blieb Hälfte zwei jedoch vergleichsweise ereignislos: Haching hatte zu wenig Ideen und konnte sich bei Keeper Coppens (84.) bedanken, der die Gäste mit einer starken Parade gegen Heinrich im Spiel hielt. Erst in den Schlussminuten schnupperte Haching am Ausgleichstreffer, doch sowohl Schwabl (86., 89.) als auch Heinrich (90.+2) fehlte die Präzision.

Unterhaching bleibt mit der Niederlage weiter tief im Tabellenkeller. Die Spielvereinigung empfängt am Samstag (14 Uhr) den KFC Uerdingen. Der SC Verl muss am Mittwoch (19 Uhr) zum Nachholspiel des 24. Spieltags gegen Ingolstadt ran.