Virtual Bundesliga

VBL: RB Leipzig eilt davon - Köln lässt Federn

Klarer Vorsprung für RB und Rostock

VBL: RB Leipzig eilt davon - Köln lässt Federn

16 Punkte Vorsprung für RB Leipzig in der Süd-Ost-Division.

16 Punkte Vorsprung für RB Leipzig in der Süd-Ost-Division. IMAGO/Beautiful Sports

Wie das Jahr zu Ende ging, so begann das neue für Hansa Rostock: Siegreich. Gegen Holstein Kiel konnte die "Kogge" abermals in dieser Saison einen schnellen Sieg einfahren. Zwei Mal schlugen sie die Störche mit 2:0.

Ergebnisse und Tabelle

Drei Zähler, die sich wie mehr anfühlen dürften, denn die direkte Konkurrenz aus Köln ließ Federn. Im Duell gegen die Klubs aus dem Ruhrpott reichte es für die Domstädter nur zu einem Remis gegen Schalke 04. Die dreifache Anzahl der Punkte ging an den VfL Bochum.

Eigentor bringt Köln auf die Verliererstraße

Besonders bitter: In der Einzelpartie zwischen Kölns Denis 'Denis' Müller und Bochums Justin 'Milkalove' Springer stand es kurz vor Toresschluss 2:1 für Müller. Er ließ den Ball und Gegner laufen, passte zurück zum Torhüter.

Ergebnisse und Tabelle

Der konnte das Leder allerdings nicht kontrollieren. Bei der Ballannahme versprang ihm die Kugel vom Fuß hinter die eigene Linie. Ein teurer Fehler, denn das Unentschieden verbaute den Kölnern einen bis zum Gegentor noch möglichen Gesamtsieg.

Insgesamt erhöhte Rostock damit den Vorsprung auf sechs Punkte gegenüber dem FC St. Pauli. Die zogen durch zwei Siege und dank des besseren Torverhältnis an Müller und Tim 'TheStrXnger' Katnawatos vorbei. 

HSV gewinnt Nachhol-Nordderby

Etwas mehr Spielzeit bekam der Hamburger SV, der zwei Matches nachholen musste - und das erfolgreich. Erst setzten sich die Hamburger gegen den VfL Wolfsburg durch, dann gelang ihnen noch ein deutlicher Sieg im Nordderby gegen den SV Werder Bremen.

Doch damit ist das Terminchaos noch nicht beseitigt. Aufgrund von Krankheitsfällen mussten erneut Begegnungen abgesagt werden - dieses Mal hat es Hannover 96 erwischt. Ihre Partien gegen Schalke und Hertha BSC wurden auf den 17. Januar verlegt.

Überraschungsteam verliert an Boden

Sechs Spieltage lang stand der SV Sandhausen an der Spitze der VBL CC Division Süd-Ost.  Zum Jahresende hin ließen die Kurpfälzer etwas Federn, verloren die Tabellenführung an Leipzig. Der Start ins neue Jahr lief ebenfalls eher ernüchternd. Gegen Heidenheim gab es eine knappe, gegen den FC Augsburg eine klare Niederlage.

Ergebnisse und Tabelle

Dadurch rutscht das Team um einen der Top Performer der Hinrunde, David 'Dave' Queck, in der Tabelle auf den fünften Rang. Großer Nutznießer ist RB Leipzig, das davon eilt. 16 Punkte beträgt nun der Vorsprung - zweiter ist derzeit Eintracht Frankfurt.

Dahinter ist es sehr umkämpft. Vier Punkte trennen die Eintracht vom Sechsten, dem FSV Mainz 05. Knapp unter dem Strich der Qualifikationsplätze für die Play-offs kämpfen Heidenheim, Hoffenheim und Darmstadt um die Finalteilnahme.

svg

Vbl Top 5 Woche 7

Die schönsten Tore der VBL: Woche 7

alle Videos in der Übersicht