FIFA

VBL: Ingolstadt und Leipzig bleiben im Gleichschritt

Siebter Doppelspieltag der Club Championship

VBL: Ingolstadt und Leipzig bleiben im Gleichschritt

Der FC Ingolstadt und RB Leipzig dominieren weiter Division Süd-Ost.

Der FC Ingolstadt und RB Leipzig dominieren weiter Division Süd-Ost. DFL

'TimoX' rettet Ingolstadt die Tabellenführung

Zehn Punkte haben dem FC Ingolstadt am Mittwoch gereicht, um die Tabellenführung in der Süd-Ost-Division der VBL Club Championship zu verteidigen. Bedanken dürfen sich die "Schanzer" dafür bei Timo 'TimoX' Siep, der seine beiden Einzel - darunter das fulminante 6:1 gegen Fürths Ramazan 'El17rambo' Elmas - sowie ein Doppel mit Philipp 'Eisvogel' Schermer gewann.

Am Ende standen für Ingolstadt ein 6:3 gegen Fürth und ein 4:4 gegen den 1. FC Heidenheim zu Buche. Lediglich gegen Heidenheims Doppel Deniel 'Denii10' Mutic und Burak 'burak__may' May gab es für 'TimoX', erneut mit 'Eisvogel', nichts zu holen (0:3).

Leipzig weiterhin einen Punkt in Rückstand

Angesichts der Ingolstädter Ausbeute hatte sich RB Leipzig die Chance geboten, auf Platz eins zurückzukehren. Auch die Sachsen aber mussten sich gegen Mainz (3:6) und Darmstadt (7:1) mit insgesamt zehn Punkten begnügen und stehen damit weiterhin einen Zähler hinter den "Schanzern".

Insbesondere an der Xbox gab es diesmal nicht viel zu bestellen, Richard 'RBLZ_GAUCHO' Hormes kam gegen den Mainzer Max 'Kuchinter' Winter (1:3) und Darmstadts Marcel 'DonChap28' Deutscher (2:2) nur zu einem Pünktchen. Dafür zeigte sich Umut 'RBLZ_UMUT' Gültekin erneut in Bestform und schraubte sein Konto auf nun 17 Siege - staffelübergreifend spitze.

Weiter ungeschlagen: Augsburg nun Dritter

Auf dem Vormarsch bleibt der FC Augsburg, der den durchwachsenen Saisonstart mit 15 Punkten aus den ersten vier Begegnungen längst verarbeitet hat. Zwar war die Ausbeute der Schwaben gegen Nürnberg (6:3) und Frankfurt (4:4) ebenfalls nicht optimal, allerdings genügte sie, um in der Tabelle am FCN auf Platz drei vorbeizuziehen.

Inzwischen sind die Augsburger seit elf Duellen unbesiegt, am zweiten Spieltag hatte es ein 3:6 gegen Fürth gegeben. Punktegarant am Mittwoch war Yannic 'Yannic0109' Bederke: Gegen Nürnberg holte er, ebenso wie Christoph 'xThePunisher-96' Geule, einen Einzelsieg. Gegen die Eintracht gab es für den 21-Jährigen ein Remis und den Doppelsieg mit seinem Bruder Philipp 'Phlip1089' Bederke.

Trotz Patzer gegen Jahn: Sandhausen darf träumen

So langsam ins Träumen darf der SV Sandhausen kommen: Zwar verlief das 2:5 gegen Schlusslicht SSV Jahn Regensburg alles andere als wunschgemäß für die Badener, dank des 6:3 gegen Fürth bleiben die Playoff-Ränge aber in Reichweite.

Als Achter steht der SVS aktuell vier Punkte hinter dem sechstplatzierten Heidenheim. Gegen Fürth sorgten Luca 'Skandalesi111' Alesi und Dave 'Dave' Queck für die wichtigen Einzelsiege, gegen Regensburg gab es für Francesco 'Bajazzo_07' Mazzei und das Doppel aus 'Bajazzo_07' und 'Skandalesi111' jeweils ein Remis.

Nur 'Cihan' hält die Hertha lebendig

Immer weiter bergab geht es dagegen für Hertha BSC. Seit dem krachenden 7:1-Triumph gegen Leipzig Anfang Dezember werden die Hauptstädter nach und nach in der Tabelle durchgereicht, auch zum Start ins neue Jahr war keine Besserung zu sehen.

Immerhin Cihan 'Cihan' Yasarlar rettete der Hertha gegen Hoffenheim (2:5) und Regensburg (4:4) einige Punkte: Gegen Hoffenheims Lukas 'Lukas_1004' Seiler gab es ein 1:1, gegen Regensburgs Leon 'leonk_twitchtv' Kipry mit 2:1 den einzigen Sieg des Tages. Ansonsten kamen die Berliner nicht über zwei Unentschieden hinaus.

Werder stolpert ins neue Jahr

Mit 80 Toren stellt der SV Werder Bremen zwar die Torfabrik der Nord-West-Division, zum erhofften Sprung an die Spitze der Staffel hat es am Dienstag aber nicht gereicht. Mit 3:6 kassierten die Hanseaten zum Abschluss der Hinrunde eine empfindliche und auch überraschende Klatsche gegen den SC Paderborn.

Schon versöhnlicher war das anschließende 4:4 gegen den 1. FC Köln zum Start der Rückrunde. In Bestform war dabei wieder einmal Ali 'PredatorFIFA' Oskoui Rad, der in beiden Partien an der Xbox gewann, gegen Kölns Tim 'TheStrxngeR' Katnawatos sogar mit 5:1.

'H96_Riad' verliert, 96 bleibt trotzdem vorne

Erfreut dürfte Hannover 96 die Ergebnisse des Nord-Konkurrenten zur Kenntnis genommen haben, dank derer die Niedersachsen an der Tabellenspitze bleiben. Zwar fuhren die Hannoveraner ihrerseits nur neun Punkte ein, haben aber noch die Chance auf weitere Zähler - die Doppel gegen Wolfsburg (6:0) und Rostock (3:3) nämlich müssen nachgeholt werden.

Gewinnt 96 zweimal, schießt der Vorsprung auf Bremen auf zehn Punkte in die Höhe. Die zweite Einzelniederlage hat am Dienstag Riad 'H96_Riad' Fazlija einstecken müssen, der Rostocks Henning 'FCH_Henning' Wilmbusse mit 1:4 unterlag. In der Hinrunde war einzig dem Leverkusener Marc 'marc_ldw23' Landwehr ein Sieg gegen 'H96_Riad' geglückt.

Rostock bleibt in Schlagdistanz

Für die Rostocker dagegen geht damit die erfolgreiche Debütsaison in der VBL weiter: Nach dem Remis gegen Hannover gab es zum Start in die Rückrunde ein 7:1 gegen den FC St. Pauli. Dabei spielte Levy Finn 'levyfinn' Rieck gleich zweimal groß auf, nach dem Sieg im Einzel behielt er auch im Doppel mit 'FCH_Henning' die Oberhand.

Damit bleibt die Hansa-Kogge in Reichweite zu den Playoff-Rängen der Staffel Nord-West, aktuell liegt Rostock lediglich drei Zähler hinter Leverkusen - und hat ja noch das Doppel gegen Hannover in der Hinterhand.

'Cooolliiin.fifa' debütiert für Kiel

Über ein vielversprechendes VBL-Debüt durfte sich 'Cooolliiin.fifa' freuen: Colin Völter wurde zwischen den Jahren von Holstein Kiel nachgemeldet, beim 1:2 gegen Schalkes Juli verpasste der 19-Jährige nur knapp den erhofften Punktgewinn. Mannschaftlich stand für Kiel ein 1:7 gegen S04, womit Holstein die Hinrunde auf dem letzten Platz beendete.

Deutlich vielversprechender lief im Anschluss der Start in die Rückrunde, Nils 'Samstag_11' Mohr (4:2 gegen Fabian 'B04_Dubzje' de Cae) und Cihat 'Cihat_6161'Korkmaz sowie Marvin 'karpfenlive' Schmidt-Tychsen (2:2 gegen 'marc_ldw23' und Paul 'B04_Paul' Degner) sorgten für das 4:4 gegen Leverkusen und damit einen Achtungserfolg.

Gladbacher Auf und Ab hält an

Für Borussia Mönchengladbach geht unterdessen die Achterbahnfahrt weiter - überraschende Siege und bittere Niederlagen wechseln sich ständig ab. Beim 2:5 gegen Leverkusen verpassten Eleftherios 'bmg_lefti' Ilias und Georgios 'bmg_pgeorge' Papatolis im Doppel den möglichen Sieg, gegen 'marc_ldw23' und 'B04_Paul' gab es ein 0:2.

In den Einzeln hatten beide zuvor remis gespielt. Beim 5:2 gegen Hamburg zeigte sich die Borussia dagegen wieder von ihrer besseren Seite, 'bmg_pgeorge' stellte mit dem Sieg an der PlayStation 5 gegen Daniel 'HSV_Daniel7' Dwelk (3:2) den sechsten Saisonsieg sicher. Damit verteidigte Gladbach den vierten Platz - steht allerdings nur vier Punkte vor den siebtplatzierten Rostockern.

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame.

Patrick Wichmann