FIFA

VBL: Auftakt in 2022 wird zur letzten Pokalchance

Gedränge in Division Nord-West

VBL: Auftakt in 2022 wird zur letzten Pokalchance

In der VBL Club Championship fällt schon zum Hinrundenabschluss eine Entscheidung.

In der VBL Club Championship fällt schon zum Hinrundenabschluss eine Entscheidung. DFL

Wenn am 11. Januar um 18 Uhr die Winterpause der Virtual Bundesliga (VBL) Club Championship by bevestor offiziell endet, wird nicht nur die Jagd nach Punkten fortgesetzt. Der finale Spieltag der Hinrunde markiert für viele Teams auch die letzte Chance auf den Einzug in den DFB-ePokal.

Wie schon in der Premierensaison 2020/21, sind auch in der laufenden Spielzeit zwölf Plätze in der Hauptrunde des Wettbewerbs, die für den 31. März und den 1. April angesetzt ist, für Vereine aus der VBL Club Championship reserviert. Die besten sechs Teams beider Divisionen rücken nach dem Abschluss der Hinrunde in den DFB-ePokal vor.

Heidenheim mit Sechs-Punkte-Polster

In der Staffel Süd-Ost scheinen die Würfel in dieser Hinsicht allerdings bereits gefallen zu sein. Den Tabellensechsten - und amtierenden VBL Club Championship-Meister - 1. FC Heidenheim trennen recht komfortable sechs Zähler vom siebtplatzierten SV Darmstadt 98.

Tabelle Sud Ost 110122

Die Tabellensituation in der Süd-Ost-Division vor dem 12. Spieltag. VBL

Beide müssen sich zum Auftakt in 2022 mit echten Schwergewichten messen: Heidenheim trifft auf Spitzenreiter Ingolstadt, Darmstadt tritt gegen Top-Favorit Leipzig an. Einen kleinen Blick in den Rückspiegel müssen der FC Augsburg und die SpVgg Greuther Fürth noch werfen, Restchancen dürfen sich wiederum Hertha BSC und der SV Sandhausen ausrechnen.

Drei Nord-West-Verfolger auf Rang 6

Deutlich enger geht es in Division Nord-West zu: Den begehrten sechsten Rang belegt vor dem 13. Spieltag der VfL Bochum, in realistischer Schlagdistanz sind jedoch drei Teams. Bayer 04 Leverkusen ist mit nur zwei Punkten Rückstand ärgster Verfolger der Bochumer, auch der VfL Wolfsburg und Hansa Rostock dürfen noch hoffen.

Tabelle Nord West Division 110122

Die Tabellensituation in der Nord-West-Division vor dem 12. Spieltag. VBL

Während Bochum am Dienstagabend auf den FC St. Pauli trifft, der wie auch der FC Schalke 04 nur noch theoretische Möglichkeiten auf Platz sechs hat, muss Leverkusen gegen Borussia Mönchengladbach antreten. Die Wolfsburger bekommen es derweil mit dem Hamburger SV zu tun, Rostock muss sich gegen Tabellenführer Hannover 96 behaupten. 

Der 1. FC Köln hat sich mit starken 13 Punkten in den beiden Nachholduellen gegen Leverkusen (4:4) und Hamburg (9:0) von Montagabend in eine aussichtsreiche Position begeben. Die "Geißböcke" grüßen mit nun 51 Zählern und sechs Punkten Vorsprung auf Bayer von Platz drei, haben tags darauf aber spielfrei und müssen somit noch ein wenig zittern.  

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame.

Niklas Aßfalg

Von Tellerwäschern und Millionären: Die Budgets der Bundesliga-Vereine in FIFA 22