Bundesliga

Van der Vaart verletzt sich bei der "Elftal"

Hamburg: Niederländer hofft noch auf Einsatz beim BVB

Van der Vaart verletzt sich bei der "Elftal"

Angeschlagen: Hamburgs Rafael van der Vaart.

Angeschlagen: Hamburgs Rafael van der Vaart. imago

Beim Training der niederländischen Nationalmannschaft zog sich der 30-Jährige nach einer ersten Diagnose einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu, die Hamburger sprachen am Dienstagnachmittag in einer twitter-Meldung aber "nur" generell von Oberschenkelproblemen. Am Mittwoch wurde es dann konkreter: Der HSV teilte mit, es handele sich um eine Oberschenkelzerrung, ob ein Einsatz gegen im Bundesliga-Spiel in Dortmund am 14. Spetember möglich sei, entscheide sich in der kommenden Woche.

HSV-Trainer Torsten Fink hätte nichts dagegen: "Rafael hat exakt vor einem Jahr den ganzen Verein mitgerissen", hatte Fink seinen Anführer noch vor Kurzem gelobt. Nun muss die Mannschaft der Hanseaten womöglich ohne das Herzstück auskommen. Als Ersatz stünde der erst 19-jährige Hakan Calhanoglu bereit, der van der Vaart bereits beim 4:0 gegen Braunschweig in der Schlussphase ablöste und noch seine ersten beiden Bundesliga-Treffer erzielte.

Trainersteckbrief Fink
Fink

Fink Thorsten

Spielersteckbrief van der Vaart
van der Vaart

van der Vaart Rafael

Spielersteckbrief Calhanoglu
Calhanoglu

Calhanoglu Hakan

Hamburger SV - Die letzten Spiele
Eintracht Braunschweig Braunschweig (H)
4
:
0
VfL Osnabrück Osnabrück (A)
3
:
2

Noch am Dienstag war "VDV" aus dem Trainingslager in Katwijk abgereist, wo sich die Niederländer auf die beiden Partien am Freitag in Estland und vier Tage später in Andorra vorbereiten. Bondscoach Louis van Gaal berief umgehend Nachrücker Adam Maher von der PSV Eindhoven nach.