Int. Fußball

Van Buyten denkt über Rücktritt nach

Belgien: Nach der WM denkbar

Van Buyten denkt über Rücktritt nach

Macht nach der WM vielleicht Schluss in der Nationalelf: Der Belgier Daniel van Buyten.

Macht nach der WM vielleicht Schluss in der Nationalelf: Der Belgier Daniel van Buyten. Getty Images

Van Buyten wird am 7. Februar 36 Jahre alt und weiß offensichtlich, dass in diesem Stadium der Karriere Auszeiten notwendig werden könnten. "In meinem Alter ist es vielleicht nicht schlecht, wenn ich die Länderspielphasen zur Erholung nutzen kann", so der Routinier auf der Internetseite der Münchner. Eine abschließende Entscheidung habe er aber noch nicht getroffen.

Vor fast zwölf Jahren absolvierte van Buyten 2002 in Japan und Südkorea seine erste Weltmeisterschaft mit den belgischen "Löwen". "In Brasilien werden wir unser Bestes geben und wollen erst einmal die Gruppenphase überstehen", sagte er. Am Zuckerhut treffen die Belgier in der Vorrunde auf Russland, Südkorea und Algerien – eine machbare Angelegenheit mit einer besonderen Note, denn: "Im Achtelfinale könnten wir dann vielleicht auf Deutschland treffen", bemerkte van Buyten. Insgesamt spielte van Buyten 76-mal für Belgien.

Spielersteckbrief van Buyten
van Buyten

van Buyten Daniel

Weltmeisterschaft - Vorrunde, 1. Spieltag
mehr Infos

An der Isar läuft der Vertrag des Innenverteidigers, der 2006 vom Hamburger SV nach München wechselte, am 30. Juni aus. Sportvorstand Matthias Sammer kündigte am Freitag in Doha an, dass der Champions-League-Sieger die Entscheidung über eine mögliche Vertragsverlängerung um eine weitere Saison wie im Vorjahr erst "sehr spät treffen" werde.

In der laufenden Spielzeit kam er sieben Mal in der Bundesliga zum Einsatz, in der Champions League spielte er zweimal - jeweils in den Partien gegen Viktoria Pilsen (1:0, 5:0). Im DFB Pokal stand er zweimal für die Guardiola-Elf auf dem Platz.