kicker

Valorant startet auf PlayStation und Xbox

Beta und neue Map stehen vor der Tür

Valorant startet auf PlayStation und Xbox

Auf die Konsolen eingeschossen: Valorant erscheint auf PS5 und Xbox X|S.

Auf die Konsolen eingeschossen: Valorant erscheint auf PS5 und Xbox X|S. Riot Games

Seit der Veröffentlichung im Juni 2020 eroberte Valorant die eSport-Szene im Sturm. Zwischen 50 und 100 Millionen Stunden Content werden zu dem Shooter von Riot Games lauf Statista monatlich auf Twitch geschaut. Zahlen, die der Publisher künftig weiter steigern möchte, indem das Spiel nach vier Jahren der PC-Exklusivität Einzug auf die Konsolen von Sony und Microsoft hält.

Beta-Start schon Mitte Juni

Zumindest auf PlayStation 5 und Xbox X|S wird das Erfolgsspiel schon in wenigen Tagen verfügbar sein. Am 14. Juni startet in den Vereinigten Staaten, Kanada, dem Vereinigten Königreich, Europa und Japan eine limitierte Beta-Version, wie Andy Ho, Executive Producer für Valorant, auf dem Summer Game Fest 2024 verkündete.

EG triumphiert: Die Valorant Champions 2023 in Bildern

Für den Schritt auf die neue Hardware haben sich Ho und Kollegen einiges einfallen lassen. Schließlich stünden laut Pressemitteilung "die strikten Standards des kompetitiven Gameplays" im Fokus der Franchise-Erweiterung. Daher würden die Konsolen-Versionen des Spiels "über eigens entwickeltes Valorant-Gameplay" verfügen.

Wir wussten, dass wir dieselbe kompromisslose kompetitive Erfahrung bieten müssen, die PC-Spieler seit Jahren erleben.

Arnar Gylfason, Production Director Valorant

"Wir wussten, dass wir dieselbe kompromisslose kompetitive Erfahrung bieten müssen, die PC-Spieler seit Jahren erleben: einen präzisen teambasierten taktischen Shooter“, so Arnar Gylfason, Production Director von Valorant. Deshalb werde es auch kein Crossplay mit PC-Spielern geben. Dies sei nicht mit den "Standards für kompetitive Integrität" zu vereinbaren.

Cross-Progress ist dagegen inkludiert. Wer sich mit seinem bestehenden Valorant-Konto auf der Konsole anmeldet, startet also nicht bei Null. Stattdessen werden Fortschritte auf allen Plattformen gleichermaßen erspielt und gespeichert, weshalb auch in weiteren Facetten Parallelität geschaffen werden soll: "Sowohl PC- als auch Konsolenspieler erhalten gleichzeitig auf allen Plattformen alle Spielbalancepatches, neue Agenten, Karten, Premium-Inhalte und zusätzliche Live-Service-Features", heißt es von Riot. Auch auf die neue Map, "Abyss", dürfen sich Konsoleros also freuen.

mja

Valorant am Abgrund: Das ist die neue Map "Abyss"

alle Videos in der Übersicht