Mehr eSport

Valorant First Strike Regional Finals - Die Sieger stehen fest

Viele Favoriten strauchelten

Valorant First Strike Regional Finals - Die Sieger stehen fest

Hat G2 endlich seinen Meister gefunden?

Hat G2 endlich seinen Meister gefunden? Riot Games

Nordamerika
In NA ging der hart umkämpfte Titel an das Superteam 100Thieves. Im Finale bezwangen sie TSM mit 3:1 und konnten ganze $100.000 Preisgeld einstreichen. Der Titel ist ein weiterer Beweis dafür, dass gute CS-eSportler meist auch gute Valorant-Spieler sind. Mit "nitr0", "Hiko" und "steel" finden sich gleich drei CS:GO-Veteranen im Lineup der Thieves.
Europa
Die Könige wurden entthront! Der europäische Gewinner der Valorant First Strike-Series heißt Team Heretics, die im Vorfeld die bisher ungeschlagenen Valorant-Könige G2 Esports ausschalten konnten. Im Finale gewann das Team dann mit 3:1 gegen SUMN FC.

CIS - Osteuropa
In der CIS-Region konnte sich das Team forZe durchsetzen. In einem spannenden Finale über alle Maps gewann das überwiegend russische Lineup mit 3:2 gegen Team Singularity.
Türkei
In der Türkei sahen die Play-offs ein wenig anders aus. Statt Einzel- gab es Doppelausscheidungen, aus denen das Team um BBL Esports letztendlich als Sieger hervortrat. Das Team verlor während des Turniers nicht ein einziges Spiel und sicherte sich auch das Finale souverän mit 3:0-Sieg gegen Futbolist den Titel.
Korea
Ein weiteren Underdog-Sieg gab es in Korea zu vermelden. Trotz klarer Favoritenrollen hatten Organisationen wie Cloud9 und T1 gegen die Vision Strikers das Nachsehen, die im Finale gegen TNL Esports den Titel ergattern konnten.

Japan
Der dominanteste Lauf! In Japan ging der Titel an das Team Absolute Jupiter, die während des gesamten Turniers nicht eine einzige Karte abgaben. Im Finale setzte es ein deutliches 3:0 gegen BlackBird Ignis.
Ozeanien
Eine der wenigen Regionen, in der sich der im Vorfeld auserkorene Favorit auch wirklich durchsetzte. In Ozeanien gewann der EXO Clan mit einem spektakulärem Lauf, in dem sie kein einziges Spiel verloren. Im Finale musste sich auch ORDER mit 0:3 geschlagen geben.
Brasilien
In Brasilien konnte sich das Team Gamelanders durchsetzen. Im Finale gewann man gegen das brasilianische Traditionsteam von paiN Gaming mit 3:1 und strich ganze $38.748 Preisgeld ein. Der MVP-Titel ging an Gamelanders Spieler Leonardo "mwzera" Serrati.

Die weiteren Sieger der Valorant First Strike Regional Finals:

Asien-Pazifik:
• Thailand - MiTH.Attitude
• Philippinen - Bren Esports
• Malaysia und Singapur - TODAK
• Indonesien - Team nxl
• Hong Kong und Taiwan - ahq e-Sports Club

Lateinamerika:
• Norden - LazerKlan
• Süden - Estral Esports

Mittlerer Osten und Nordafrika:
• GCC und Irak - RvN
• Levante und Ägypten - NSAR Esports
• Nordafrika - Fox Gaming

Weitere News zur Welt des Gamings findet ihr auf EarlyGame oder auf dem EarlyGame YouTube Channel um!

Lukas Ballat