Int. Fußball

Valencia: Rekordsumme für Moya

Spanien: Torhüter kommt aus Mallorca

Valencia: Rekordsumme für Moya

Fußball, Primera Division: Miguel Angel Moya (RCD Mallorca) wechselt zum FC Valencia

Von der Insel aufs Festland: Miguel Angel Moya spielt künftig in Valencia. picture-alliance

Damit ist Moya Rekordtransfer in Valencia, niemals zuvor gab der Verein so viel Geld für einen Torwart aus. Überraschend kommt der Wechsel aus zweierlei Gründen: Zum einen plagen Valencia große Finanzprobleme, zum anderen entpuppte sich der 24 Jahre junge Brasilianer Renan Brito Soares in der Vorsaison als zuverlässiger Mann zwischen den Pfosten - bis zu seiner Oberschenkelverletzung, die ihm die gesamte Rückrunde kostete.

Trotzdem legt Valencia nun noch einmal nach auf der Position, auf der sich in der jüngsten Vergangenheit die Spieler fröhlich abwechselten. Hildebrand, am Ende aussortiert, kann davon ein Lied singen. Nun soll also Moya den Konkurrenzkampf auf der Torhüterposition anheizen. Neben Renan muss er sich dabei auch mit Cesar Sanchez messen, der in der Rückrunde seinen verletzten Kontrahenten regelmäßig vertrat.

Moya spielte seit seiner Jugendzeit auf Mallorca, ab der Saison 2004/2005 als Stammtorhüter. In der abgelaufenen Saison hatte allerdings auch er mit Verletzungen zu kämpfen, die sportärztliche Untersuchung fiel am Donnerstag entsprechend sorgfältig aus. "Für mich geht ein Traum in Erfüllung", ließ er am Rande des Medizin-Checks wissen.