3. Liga

Andrew Wooten beim VfL Osnabrück in der Leader-Rolle

Der 32-Jährige bringt viel Erfahrung mit

USA, Österreich, Deutschland: Wooten bei Osnabrück in der Leader-Rolle

Bringt viel Auslandserfahrung mit: Andrew Wooten.

Bringt viel Auslandserfahrung mit: Andrew Wooten. imago images/pmk

2. Liga in Deutschland, MLS, österreichische Bundesliga und nun 3. Liga beim VfL Osnabrück: Andrew Wooten hat eine bunte Laufbahn hinter sich. Im Sommer wechselte Wooten nach zwei Jahren im Ausland zurück nach Deutschland, seine letzte deutsche Station war der SV Sandhausen im Jahr 2019 gewesen. Nachdem Osnabrück im vergangenen Transferfenster viele junge Spieler verpflichtet hat, ist Wooten nach seinem Transfer zu einem der erfahrensten Spieler im Team geworden. "Natürlich sind die älteren Führungsspieler, und zu denen zähle auch ich, besonders gefordert. Aber letztendlich muss jeder in der Mannschaft seinen Teil dazu beitragen. Wenn so viele neue Spieler hinzukommen, benötigt der Findungsprozess eine gewisse Zeit", schätzt der 32-Jährige seine Rolle in dem jungen Team in einem Interview mit dem DFB ein. 

Wir haben noch sehr viel Arbeit vor uns.

Andrew Wooten
Spielersteckbrief Wooten
Wooten

Wooten Andrew

3. Liga - 12. Spieltag
3. Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
1. FC Magdeburg 1. FC Magdeburg
25
2
Borussia Dortmund II Borussia Dortmund II
20
1. FC Saarbrücken 1. FC Saarbrücken
20
3. Liga - Torjäger 2021/22
Hallescher FC Eberwein Michael
8
SV Wehen Wiesbaden Nilsson Gustaf
8
MSV Duisburg Ademi Orhan
7
VfL Osnabrück - Die letzten Spiele
SC Freiburg II Freiburg II (H)
0
:
1
Waldhof Mannheim Waldhof (A)
3
:
3
VfL Osnabrück - Termine
3. Liga - Topspieler (Sturm) 2021/22
Hallescher FC Eberwein Michael
2,64
Eintracht Braunschweig Lauberbach Lion
2,75
SC Verl Rabihic Kasim
2,75
Trainersteckbrief Scherning
Scherning

Scherning Daniel

VfL Osnabrück - Vereinsdaten
VfL Osnabrück

Gründungsdatum

17.04.1899

Vereinsfarben

Lila-Weiß

Die Verjüngung des Kaders hat auch mit einem Umbruch nach dem Abstieg aus der zweiten Liga in der vergangenen Saison zu tun, klare Mission: Wiederaufstieg. Nach zuletzt zwei Niederlagen wäre ein Sieg gegen Viktoria Berlin am heutigen Freitag (19 Uhr, LIVE! bei kicker) Gold wert, um den Anschluss an die Aufstiegsplätze nicht zu verlieren. Wooten selbst sieht die aktuelle Situation eher nüchtern: Osnabrück habe noch viel Luft nach oben und müsse sich weiter verbessern, daher schaue man "lieber von Spiel zu Spiel und weniger auf die Tabelle. Wir sind optimistisch, dass wir eine gute Mannschaft haben. Aber wir haben noch sehr viel Arbeit vor uns".

Mit Daniel Scherning hat der VfL einen Trainer, für den Osnabrück die erste Station als Chefcoach ist. Wooten lobt den offensiven Stil Schernings, er komme den Stürmern entgegen. "Wir pressen vorne und wollen das Spiel bestimmen. Das macht viel Spaß."

Obere Tabellenhälfte dicht an dicht

Ob es den Osnabrückern gelingt, gegen die formstarken Aufsteiger aus Berlin das Spiel zu bestimmen, bleibt abzuwarten. Der siebtplatzierte VfL würde mit einem Sieg an der aktuell auf Rang vier notierten Viktoria vorbeiziehen, vorübergehend ist sogar Platz zwei möglich, so dicht ist die obere Tabellenhälfte der 3. Liga gestaffelt. Platz zwei und Platz zwölf trennen vor dem kommenden zwölften Spieltag lediglich fünf Zähler.

Wooten selbst musste den Großteil des Osnabrücker Saisonstarts von der Tribüne beobachten, wegen einer Bänderverletzung stand er die ersten sechs Spieltage nicht im Kader. Nun beginnt er, wieder Minuten zu sammeln: "Mir tut jetzt jedes Spiel gut, weil ich dadurch meine Fitness zurückerlange. Man kann im Training zwar viel arbeiten, aber ein Spiel ist eine völlig andere Belastung. Ich bin optimistisch, bald wieder auf mehr Spielzeit zu kommen."

kon

"Einstellung schlägt Talent": "Spiderman" Muzzicato erklärt sein Erfolgsrezept

alle Videos in der Übersicht