Tennis

US Open auch ohne Titelverteidigerin Bianca Andreescu

Nächste Absage für das Grand-Slam-Turnier

US Open auch ohne Titelverteidigerin Andreescu

Bianca Andreescu

Bianca Andreescu fehlt bei den US Open. imago images

Beim Grand-Slam-Turnier in Flushing Meadows (31. August bis 13. September) wird es am Ende sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen einen neuen Sieger geben. Denn nach Nadal hat auch Titelverteidigerin Andreescu am Donnerstagabend ihren Verzicht auf die US Open erklärt.

Die 20-jährige Kanadierin gab als Grund für ihre Absage die mangelnde Vorbereitung auf das Tennis-Event wegen der Corona-Pandemie an. Andreescu hatte im vergangenen Jahr im Finale überraschend gegen Serena Williams gewonnen. Sie sieht sich derzeit aber nicht fit genug, um ihr bestes Tennis zu spielen, erklärte die Weltranglistensechste.

Zuvor hatten bereits die Weltranglistenerste Ashleigh Barty (Australien), Julia Görges (Bad Oldesloe), die Weltranglistenfünfte Elina Switolina aus der Ukraine, die nur zwei Positionen hinter ihr geführte Kiki Bertens aus den Niederlanden sowie die Russin Swetlana Kusnezowa für die Frauenkonkurrenz abgesagt.

Bei den Männern fehlt neben dem 19-maligen Grand-Slam-Sieger Nadal (Spanien) auch der Schweizer Roger Federer. Novak Djokovic (Serbien) hingegen entschied sich ebenso für eine Teilnahme wie die deutsche Nummer eins, Alexander Zverev (Hamburg).

nik/sid