00:07 - 7. Spielminute

Tor 0:1
di Maria

Argentinien

00:18 - 18. Spielminute

Gelbe Karte (Argentinien)
Dybala
Argentinien

01:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Argentinien)
J. Correa
für Dybala
Argentinien

01:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Uruguay)
Torres
für B. Rodriguez
Uruguay

01:06 - 48. Spielminute

Gelbe Karte (Uruguay)
Caceres
Uruguay

01:13 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Argentinien)
A. Correa
für di Maria
Argentinien

01:13 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Argentinien)
Gomez
für L. Martinez
Argentinien

01:22 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Uruguay)
Alvarez Martinez
für Vecino
Uruguay

01:34 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Argentinien)
Messi
für Lo Celso
Argentinien

01:34 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Uruguay)
Arambarri
für Bentancur
Uruguay

01:39 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Argentinien)
Palacios
für de Paul
Argentinien

01:39 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Uruguay)
Gorriaran
für Nandez
Uruguay

URU

ARG

WM-Qualifikation Südamerika

Argentiniens Di Maria trifft in Uruguay, Messi hat Rhythmus

Messi wird gegen Uruguay eingewechselt

Di Maria trifft, Messi soll "Rhythmus" finden: Argentinien bleibt auf WM-Kurs

Angel di Maria erzielte den argentinischen Siegtreffer gegen Uruguay.

Angel di Maria erzielte den argentinischen Siegtreffer gegen Uruguay. Getty Images

Gegen Uruguay war es Angel di Maria, der den entscheidenden Treffer zum Sieg schon nach sieben Minuten erzielte. Im Estadio Campeon del Siglo in Montevideo wurde der 33-Jährige nach einem frühen Ballgewinn rechts im Strafraum angespielt und schlenzte den Ball sehenswert ins linke Eck. Die Gastgeber fanden darauf im weiteren Spielverlauf keine Antwort, am Ende stand ein glanzloser Sieg des zweimaligen Weltmeisters.

Dessen Nationaltrainer Lionel Scaloni blieb damit im 26. Spiel in Folge ohne Niederlage (den bisherigen Rekord von 1993 hält Alfio Basile mit 31 Spielen). "Manchmal muss man einfach gewinnen und das haben wir heute", sagte der 43-Jährige, der seit August 2018 im Amt ist. "Es war sicherlich nicht schön, aber es zählt."

Messi kommt für 15 Minuten

Argentinien, bei dem der angeschlagene Messi in der Schlussphase für 15 Minuten eingewechselt wurde, damit dieser laut Scaloni "Rhythmus für das kommende Spiel" findet, bleibt damit voll auf WM-Kurs und sechs Punkte hinter den bereits qualifizierten Brasilianern. Am Mittwoch stehen sich die Dauerrivalen im direkten Duell in San Juan gegenüber. Argentinien könnte dann schon endgültig das WM-Ticket lösen - beide Nationen haben nach dem chaotischen Spielabbruch im September ohnehin ein Spiel weniger bestritten als die Konkurrenten

Tore und Karten

0:1 di Maria (7')

Uruguay
Uruguay

Muslera - Caceres , Gimenez, Godin, Piquerez - Torreira, Nandez , Vecino , Bentancur , B. Rodriguez - Suarez

Argentinien
Argentinien

E. Martinez - Molina, Romero, Otamendi, Acuna - de Paul , Rodriguez, di Maria , Dybala , Lo Celso - L. Martinez

Dritter in der Qualifikationsgruppe ist Ecuador (mit 20 Punkten acht Zähler hinter Argentinien), um den vierten und letzten Platz, der zur direkten Qualifikation berechtigt, streiten sich Chile, Kolumbien, Uruguay (alle 16 Punkte) und Peru (14). Der Fünfte nimmt an den interkontinentalen Play-offs teil.