Bundesliga

Unterschrift von Rodriguez steht bevor

Berater des Schweizers in Wolfsburg

Unterschrift von Rodriguez steht bevor

Der Schweizer Nationalspieler Ricardo Rodriguez hat sich nach kicker-Informationen mit Manager Klaus Allofs über eine Vertragsverlängerung geeinigt.

Der Schweizer Nationalspieler Ricardo Rodriguez hat sich nach kicker-Informationen mit Manager Klaus Allofs über eine Vertragsverlängerung geeinigt. imago

Vom Durchbruch in den Vertragsverhandlungen zwischen der Rodriguez-Partei und dem VfL hatte der kicker bereits an Weihnachten berichtet, von "weit vorangeschrittenen Gesprächen" sprach Klaus Allofs am Montag beim Trainingsauftakt. Am Dienstag saßen die Berater Roger Wittmann und Gianluca Di Domenico im Büro des VfL-Managers im neuen VfL-Center. Nun dürfte voraussichtlich schon vor dem Abflug der Wolfsburger am Samstag ins Trainingslager nach Südafrika die Unterschrift von Rodriguez unter den neuen Vertrag erfolgen.

Im Januar 2012 hatte Allofs-Vorgänger Felix Magath den Schweizer für 7,5 Millionen Euro vom FC Zürich verpflichtet, in den vergangenen zwei Jahren unter Dieter Hecking legte der Linksverteidiger eine beachtliche Entwicklung hin, wurde aus Sicht des Trainers zum "besten Außenverteidiger der Bundesliga".

Spielersteckbrief R. Rodriguez
R. Rodriguez

Rodriguez Ricardo

So spielte sich Rodriguez in die Notizbücher sämtlicher Topklubs, Manchester United und der FC Chelsea gehören dazu, auch der FC Bayern München soll sich mit dem 22-Jährigen beschäftigt haben. Der verlängert beim VfL nun erst einmal bis voraussichtlich 2019, ab 2016 jedoch könnte er die Niedersachsen dank einer Ausstiegsklausel für 25 bis 30 Millionen Euro verlassen.

Thomas Hiete