Bundesliga

Union-Trainer Fischer: "Das gab es bei uns vorher auch noch nicht"

Kommunikation als hohe Priorität

Union-Trainer Fischer: "Das gab es bei uns vorher auch noch nicht"

Setzt in den nächsten Wochen auf Rotation: Union-Coach Urs Fischer.

Setzt in den nächsten Wochen auf Rotation: Union-Coach Urs Fischer. IMAGO/Matthias Koch

"Sie sind in einer starken Verfassung", beschreibt Unions Trainer Urs Fischer kurz und knapp den kommenden Kontrahenten Frankfurt. Zwar kann die Eintracht nicht so eine unglaubliche Serie wie die Eisernen aufweisen, aber immerhin sammelte die Mannschaft von Coach Oliver Glasner aus den zurückliegenden vier Partien im deutschen Oberhaus neun Zähler.

Auf die Frage, ob der Kader von Eintracht Frankfurt im Vergleich zur Vorsaison nochmals stärker geworden ist, hatte Fischer keine wirkliche Antwort parat. "Das muss man die Verantwortlichen von Frankfurt fragen", sagte der 56-Jährige. "Es ist eine gute Mischung aus Erfahrung, Geschwindigkeit und individueller Qualität." Nachfolgend ging Fischer noch genauer auf die beiden Neuzugänge Mario Götze und Randal Kolo Muani ein. "Götze bewegt sich zwischen den Räumen, agiert als Spielgestalter. Und Kolo Muani kommt vor allem über seine enorme Geschwindigkeit."

Diesen Speed versucht die Eintracht nach den Balleroberungen schnell einzubringen. "Aus diesen Situationen sind sie immer gefährlich. Wir sollten gegen sie kein offenes Spiel wählen. Wir müssen uns wieder am Limit bewegen." Das werden sich die Köpenicker in den kommenden Wochen auch aus konditioneller Sicht. Denn bis zum 13. November stehen für Union 13 Spiele an. "Bei der Belastungssteuerung müssen wir genau hinschauen", so Fischer.

Vor allem die Kommunikation mit den Spielern sei dabei sehr wichtig. "Das gab es vorher für uns so auch noch nicht. Da sammelst du auch Erfahrungen. Wir werden viel rotieren müssen, da kommen wir nicht drumherum." Am Samstag zumindest hat der Fußball-Lehrer fast alle Spieler zur Verfügung. Lediglich Kevin Möhwald fällt angeschlagen aus.

Jannis Klimburg

Thumbnail

Phänomen Union Berlin: Macht dieser Fußball wirklich Spaß, Niko Gießelmann?

alle Videos in der Übersicht