Bundesliga

Union Berlin holt Julius Kade aus Dresden zurück

Dynamo erhält Ablöse in Höhe von einer halben Million Euro

Union holt Kade aus Dresden zurück

Verlässt Dresden wieder: Julius Kade.

Verlässt Dresden wieder: Julius Kade. imago images

Union hatte Kade im vergangenen August an den damaligen Drittligisten abgegeben, sich aber eine Rückholmöglichkeit gesichert. Diese Option, die am gestrigen Montag (31. Mai) abgelaufen war, zogen die Köpenicker nun rechtzeitig. Damit kehrt Kade nach einer Saison in Dresden in die Bundeshauptstadt zurück. Dynamo erhält eine Ablösesumme in Höhe von einer halben Million Euro. Zuerst hatte die Bild-Zeitung über den Deal berichtet.

Kade war im Sommer 2019 von seinem Ausbildungsverein Hertha BSC zu Union gewechselt, konnte sich aber in der ersten Saison der Eisernen in der Bundesliga nicht durchsetzen. Der spielstarke Mittelfeldakteur hat noch kein Pflichtspie für Union absolviert. In Dresden war der 22-Jährige hingegen fester Bestandteil der Mannschaft, die die Rückkehr in die 2. Liga geschafft hat. Für Dynamo kam Kade in der abgelaufenen Spielzeit auf 32 Pflichtspieleinsätze (3 Tore, 2 Assists).

Jan Reinold

Spielersteckbrief Kade
Kade

Kade Julius

Diese Bundesliga-Sommerneuzugänge stehen bislang fest