Bundesliga

Union an ungarischem Nationalspieler Schäfer interessiert

Mittelfeldspieler vor Wechsel nach Berlin

Union an ungarischem Nationalspieler Schäfer interessiert

Traf bei der EM gegen Deutschland: Andras Schäfer.

Traf bei der EM gegen Deutschland: Andras Schäfer. imago images/GEPA pictures

Seit den Abgängen von Robert Andrich (zu Bayer Leverkusen) und Christian Gentner (FC Luzern) im vergangenen Sommer fehlt es dem 1. FC Union im zentralen Mittelfeld insbesondere an der spielerischen Note. Möglicherweise reagieren die Eisernen darauf nun mit der Verpflichtung von Andras Schäfer. Der ungarische Nationalspieler steht beim slowakischen Erstligisten Dunajska Streda - Ex-Team von Trainer Bernd Storck - unter Vertrag, soll aber ein Thema in Köpenick und schon zum Medizincheck vor Ort sein.

Für Schäfer wäre es nicht der erste Versuch, in einer der großen Ligen Europas Fuß zu fassen. Beim CFC Genua (Januar bis August 2019) und bei Chievo Verona (August 2019 bis Januar 2020) konnte er sich jedoch nicht durchsetzen. Dafür fiel er aber international bei der EM im vergangenen Jahr auf.

Der Mittelfeldspieler stand in den drei Gruppenspielen der Magyaren gegen Frankreich (1:1), Portugal (0:3) und Deutschland (2:2) jeweils in der Startelf. Gegen das DFB-Team traf der 22-Jährige zum zwischenzeitlichen 2:1 für Ungarn, Leon Goretzka glich für Deutschland aus. Am Ende schied Ungarn als Tabellenletzter in der Gruppenphase aus.

Jan Reinold

Das sind die Winter-Neuzugänge der Bundesligisten