Bundesliga

Sheraldo Becker verlängert bei Union

Ruhnert spricht von "gutem Zeichen"

"Unglaubliches zusammen erreicht": Becker verlängert bei Union

Bleibt Union Berlin erhalten: Sheraldo Becker.

Bleibt Union Berlin erhalten: Sheraldo Becker. IMAGO/Matthias Koch

Die Köpenicker gaben die Verlängerung am Mittwoch bekannt, eine Vertragslaufzeit wurde nicht kommuniziert. "Wir haben in den letzten Jahren Unglaubliches zusammen erreicht, und gemeinsam mit dem Verein und der Mannschaft habe auch ich mich weiterentwickelt", wird Becker in der Vereinsmitteilung zitiert.

Der in Amsterdam geborene Nationalspieler Surinams war 2019 nach dem Bundesliga-Aufstieg der Berliner von ADO Den Haag in die Hauptstadt gewechselt. In der abgelaufenen Spielzeit hatte der pfeilschnelle Angreifer mit zehn direkten Torbeteiligungen (vier Tore, sechs Assists) endgültig den Durchbruch geschafft und war in der jüngsten kicker-Rangliste der Bundesliga-Stürmer auf Platz sechs gelandet.

"Es ist ein gutes Zeichen, dass wir einen Leistungsträger wie Sheraldo länger an uns binden konnten", wird Oliver Ruhnert, Unions Geschäftsführer Profifußball, zitiert. "Wir freuen uns, mit ihm auch weiterhin zusammenzuarbeiten und seine individuelle Qualität in der Offensive zu haben." In Taiwo Awoniyi hatte Union zuletzt viel davon an Nottingham Forest verloren.

mib

Awoniyi bei Union alleine vorne: Die Rekordtorschützen der 18 Bundesligisten