Basketball

Umstrittener Nationalspieler Saibou wechselt nach Dijon

Klubtausch innerhalb Frankreichs

Umstrittener Nationalspieler Saibou wechselt nach Dijon

Vertritt Deutschland bei Olympia: Joshiko Saibou.

Vertritt Deutschland bei Olympia: Joshiko Saibou. imago images/camera4+

Der 31 Jahre alte Guard wechselt zu JDA Dijon Basket, wie der Club aus der ersten französischen Liga am Samstag bekanntgab. In der letzten Saison hatte Saibou, der am Sonntagabend mit der deutschen Mannschaft zu den Olympischen Spielen nach Tokio fliegen wird, in Frankreich für Champagne Basket gespielt.

Saibou war im Sommer 2020 von den Telekom Baskets Bonn fristlos entlassen worden, weil er an Demonstrationen gegen die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie teilgenommen hatte. Bei den Veranstaltungen waren auch Anhänger von Verschwörungstheorien und rechte Gruppierungen dabei gewesen. Saibou hatte gegen die fristlose Entlassung geklagt, das Verfahren vor einem Arbeitsgericht endete im November 2020 mit einem Vergleich. Anfang 2021 war Saibou dann von Champagne Basket verpflichtet worden.

Die Nominierung von Saibou für die Nationalmannschaft hatte in diesem Sommer für viel Kritik gesorgt, weil er sich für viele bislang nur halbherzig von Verschwörungstheorien distanziert hat. Dennoch gehört er zum deutschen Team, das erstmals seit 2008 in Peking wieder bei Olympia dabei ist.

dpa