21:06 - 21. Spielminute

Gelbe Karte (Island)
Haraldsson
Island

21:14 - 30. Spielminute

Tor 0:1
A. Gudmundsson
Vorbereitung Haraldsson
Island

21:27 - 42. Spielminute

Gelbe Karte (Ukraine)
Malinovskyi
Ukraine

21:55 - 54. Spielminute

Tor 1:1
Tsygankov
Vorbereitung Sudakov
Ukraine

21:58 - 56. Spielminute

Gelbe Karte (Island)
Ingason
Island

22:05 - 63. Spielminute

Spielerwechsel
Finnsson
für Thorarinsson
Island

22:06 - 64. Spielminute

Spielerwechsel
Zinchenko
für Malinovskyi
Ukraine

22:05 - 64. Spielminute

Spielerwechsel
Oskarsson
für A. Gudjohnsen
Island

22:14 - 72. Spielminute

Spielerwechsel
Dovbyk
für Yaremchuk
Ukraine

22:26 - 84. Spielminute

Tor 2:1
Mudryk
Vorbereitung Sudakov
Ukraine

22:29 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
Ellertsson
für Thorsteinsson
Island

22:29 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
Anderson
für Haraldsson
Island

22:30 - 88. Spielminute

Spielerwechsel
Talovierov
für Tsygankov
Ukraine

22:34 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Ukraine)
Zinchenko
Ukraine

22:32 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Island)
J. Gudmundsson
Island

UKR

ISL

EM-Qualifikation-Play-offs

Ukraine müht sich lange gegen Island - und fährt dennoch zur EM

Aufopferungsvoll verteidigende Isländer belohnen sich nicht

Ukraine müht sich lange gegen Island - und fährt dennoch zur EM

Die Erlösung: Mykhailo Mudryk schießt die Ukraine zur EM.

Die Erlösung: Mykhailo Mudryk schießt die Ukraine zur EM. Getty Images

Der Trainer der Ukraine, Serhiy Rebrov, tauschte nach dem späten 2:1-Sieg in Bosnien-Herzegowina dreimal: Kapitän Zinchenko, Zubkov und Siegtorschütze Dovbyk mussten für Malinovskyi, Tsygankov und Yaremchuk weichen. Island-Coach Age Hareide wechselte ebenfalls dreifach im Vergleich zum 4:1-Halbfinalsieg gegen Israel: Sigurdsson, Willumsson und Oskarsson mussten Platz machen für Thorsteinsson, Gudjohnsen und Johann Gudmundsson.

Die Ukrainer hatten von Beginn an deutliche Feldvorteile, kamen gegen die gut stehende isländische Defensive aber kaum zu gefährlichen Gelegenheiten. Nachdem Island sich nach einem Solo von Haraldsson vom ukrainischen Druck befreien konnte, kam Thorsteinsson zum ersten Abschluss der Partie, Lunin im ukrainischen Tor war aber zur Stelle (13.). Im Gegenzug traf der starke Tsygankov nach einer Hereingabe von Konoplia die Kugel nicht richtig und verzog (15.).

Gudmundsson legt traumhaft vor - Yaremchuks Ausgleich aberkannt

Nachdem die Partie in der Folge etwas abflachte, brachte Albert Gudmundsson die Isländer mit einer sehenswerten Einzelaktion in Front: Am Strafraumeck kam der Stürmer an die Kugel, tanzte mehrere Gegenspieler aus und schlenzte mit links ins Eck (30.). Nach dem Rückstand erhöhte die Ukraine ihre Offensivbemühungen und kam durch den auffälligen Sudakov zu einer guten Gelegenheit, die Island-Keeper Valdimarsson aber zur Ecke abwehren konnte (37.).

EM-Qualifikation, Play-off-Finale

Kurze Zeit später schien der Bann dann gebrochen für die Ukrainer: Nach Seitenverlagerung von Sudakov auf Tsygankov, legte dieser quer auf Yaremchuk, der zum vermeintlichen Ausgleich einschob (40.). Da Tsygankov vor seinem Assist aber im Abseits stand, wurde der Treffer aberkannt - Island nahm den Vorsprung mit in die Kabinen.

Tsygankov zum 1:1 - Island kommt aus dem Nichts zu Chancen

Im zweiten Durchgang machten die Ukrainer sofort weiter Druck. Nachdem Island über Thorsteinsson zunächst kontern konnte, nutzte die Ukraine den unmittelbaren Gegenstoß zum Ausgleich: Sudakovs Diagonalball fand Tsygankov, der von rechts in den Strafraum eindrang und mit links zum 1:1 vollendete (54.). Auch nach dem Ausgleich waren die Isländer nur mit Verteidigen beschäftigt, die Ukrainer blieben druckvoll, waren aber nicht zwingend genug: Mudryks Schuss ging drüber (60.), Yaremchuk traf nur das Außennetz (66.), einen Sudakov-Freistoß wehrte Valdimarsson zur Ecke ab (70.).

Die Isländer meldeten sich auf der Gegenseite wieder aus dem Nichts zurück - und waren sofort gefährlich: Lunev konnte einen Thorsteinsson-Schlenzer aus dem Eck fischen (77.), dann traf Albert Gudmundsson nach einem ukrainischen Ballverlust im Spielaufbau das Außennetz (79.), ehe Johann Gudmundssons Schuss zur Ecke geblockt wurde (83.).

Mudryk zum Sieg -  die Ukraine fährt zur EM

Im Gegenzug wurden die Isländer dann aber kalt erwischt: Nach einer Kombination über Tsygankov und Sudakov vollendete Mudryk per Flachschuss aus rund 16 Metern zur Führung (84.), die bis zum Schluss Bestand hielt. Somit gewann die Ukraine aufgrund der Bemühungen über die gesamte Spieldauer verdient gegen ein defensivstarkes Island, das auch nach vorne Nadelstiche setzte.

Tore und Karten

0:1 A. Gudmundsson (30')

1:1 Tsygankov (54')

mehr Infos
Ukraine   Island  
Spieldaten
13
Torschüsse
6
60%
Ballbesitz
40%
mehr Infos
Ukraine
Ukraine

Lunin - Konoplia, Zabarnyi, Matviienko, Mykolenko - Malinovskyi , Brazhko, Sudakov - Tsygankov , Yaremchuk , Mudryk

mehr Infos
Island
Island

Valdimarsson - Palsson, Ingason , Gretarsson, Thorarinsson - Haraldsson , Traustason, J. Gudmundsson , Thorsteinsson - A. Gudjohnsen , A. Gudmundsson

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Clement Turpin Frankreich

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Stadion Miejski
Zuschauer 34.000
mehr Infos

Die Ukraine hat sich damit auf den letzten Drücker für die EM-Endrunde in Deutschland qualifiziert und trifft ab dem 17. Juni in Gruppe E auf die Vorrundengegner Belgien, die Slowakei sowie Rumänien.