3. Liga
3. Liga Analyse
14:04 - 1. Spielminute

Tor 0:1
König
Linksschuss
Vorbereitung Lokotsch
Zwickau

14:28 - 24. Spielminute

Gelbe Karte (Uerdingen)
Anapak
Uerdingen

14:30 - 27. Spielminute

Tor 1:1
Grimaldi
Linksschuss
Vorbereitung Kinsombi
Uerdingen

14:46 - 42. Spielminute

Gelbe Karte (Zwickau)
König
Zwickau

14:49 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Uerdingen)
P. Göbel
Uerdingen

15:09 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
F. Drinkuth
für Miatke
Zwickau

15:23 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Willms
für Lokotsch
Zwickau

15:24 - 62. Spielminute

Gelbe Karte (Zwickau)
Frick
Zwickau

15:39 - 76. Spielminute

Gelbe Karte (Zwickau)
Willms
Zwickau

15:42 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Kiprit
für van Ooijen
Uerdingen

15:47 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Reinhardt
für Jensen
Zwickau

15:46 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Traoré
für Anapak
Uerdingen

15:56 - 90. + 4 Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Hauptmann
für M. Schröter
Zwickau

KFC

ZWI

3. Liga

Siegesserien reißen: Uerdingen und Zwickau trennen sich remis

3. Liga, Nachholspiel vom 24. Spieltag

Siegesserien reißen: Uerdingen und Zwickau trennen sich remis

Umkämpftes Spiel in Lotte: Uerdingens Adriano Grimaldi im Zweikampf mit Zwickaus Leon Jensen.

Umkämpftes Spiel in Lotte: Uerdingens Adriano Grimaldi im Zweikampf mit Zwickaus Leon Jensen. imago images

KFC-Coach Stefan Krämer musste nach dem 3:2-Sieg in Unterhaching seine Verteidigung umbauen: Fechner fehlte wegen einer COVID-19-Infektion, Kapitän Lukimya musste aufgrund einer Verletzung passen. Dafür starteten Schneider und Anapak. Die Kapitänsbinde trug Dorda.

Zwickaus Trainer Joe Enochs tauschte nach dem 2:1-Erfolg gegen Wehen Wiesbaden dreimal: Kapitän Brinkies und Nkansah kehrten nach überstandenem Muskelfaserriss (Brinkies), respektive Erkältung (Nkansah), zurück in die Startelf. Dafür nahmen Kamenz und Strietzel vorerst auf der Bank Platz. Außerdem fehlte Starke, der für Namibias Nationalmanschaft abgestellt ist. Für ihn rückte Lokotsch in die Startformation.

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Grimaldis "Wake-up-Call" sichert "gerechtes Unentschieden"

alle Videos in der Übersicht

Zwickauer Blitzstart

Und dieser brauchte nur wenige Sekunden, um sich bereits auszuzeichnen: Einen langen Ball von Frick verlängerte der Stürmer auf König, der sich per Kopf den Ball vorlegte und nach nicht einmal 19 Sekunden zur Führung für die Schwäne traf. Und die Gäste wollten direkt nachlegen: Schröters Kopfball zappelte jedoch nicht in den Maschen, sondern klatschte zum Glück für den KFC nur an die Latte (6.)

3. Liga, 24. Spieltag

Tore und Karten

0:1 König (1', Linksschuss, Lokotsch)

1:1 Grimaldi (27', Linksschuss, Kinsombi)

KFC Uerdingen 05
Uerdingen

Königshofer3 - P. Göbel3 , L. Schneider3,5, Dorda3,5, Anapak3,5 - Gnaase3, Albutat3, Feigenspan3,5, van Ooijen3,5 , Kinsombi3 - Grimaldi2,5

FSV Zwickau
Zwickau

Brinkies2,5 - Stanic3,5, Nkansah3, Frick3 , Coskun3 - M. Schröter3,5 , Könnecke3, Jensen3,5 , Miatke3 - Lokotsch3 , König2,5

Schiedsrichter-Team
Eric Müller

Eric Müller Bremen

2,5
Spielinfo

Stadion

Sportpark am Lotter Kreuz

Der FSV blieb am Drücker, verpasste es aber gegen zunächst geschockte und harmlose Uerdinger, nachzulegen. Schröter und Coskun verzogen recht deutlich (7., 15.), zehn Minuten später vergab Miatke mit seiner Direktabnahme knapp (25.).

Das sollte sich rächen: Nach klasse Hackenvorarbeit von Kinsombi tauchte Grimaldi vor dem FSV-Gehäuse auf und erzielte überraschend den Ausgleich (27.). In der Folge war es ein ausgeglicheneres Spiel in Lotte, die klaren Chancen blieben aber aus, sodass es mit dem 1:1 in die Kabinen ging.

Uerdingen besser, Brinkies rettet

Der erste Abschluss im zweiten Durchgang gehörte den Hausherren: Einen Weitschuss von Kinsombi hielt Brinkies erst im Nachfassen (53.). Der Schuss sollte lange die einzig erwähnenswerte Möglichkeit bleiben. Erst in der 74. Minute wurde es wieder richtig gefährlich - und wie: Nach Feigenspan-Vorarbeit schoss Kinsombi direkt gegen die Laufrichtung von Brinkies. Doch der Zwickauer Schlussmann reagierte stark.

Kurz vor Schluss war es erneut Brinkies, der einen Schuss von Gnaase sicher hielt und seinem Team das Unentschieden rettete (90.+1.). Uerdingen schaffte es hingegen nicht, sich für eine verbesserte zweite Hälfte zu belohnen. Damit rissen die Siegesserien des KFC, zuletzt zweimal erfolgreich, und von Zwickau, drei Siege hintereinander.

Uerdingen ist am Karsamstag (14 Uhr) gegen 1860 München gefordert. Der FSV Zwickau spielt zur selben Stunde beim SV Waldhof Mannheim.

Spielersteckbrief König
König

König Ronny

Spielersteckbrief Grimaldi
Grimaldi

Grimaldi Adriano