3. Liga
3. Liga Analyse
14:15 - 13. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Pusch
für van Ooijen
Uerdingen

14:31 - 29. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Winkler
für Sickinger
K'lautern

14:31 - 30. Spielminute

Tor 0:1
Hercher
Kopfball
Vorbereitung Rieder
K'lautern

14:35 - 34. Spielminute

Tor 0:2
Ritter
Rechtsschuss
Vorbereitung Hanslik
K'lautern

14:42 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (Uerdingen)
Gnaase
Uerdingen

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Kinsombi
für Gnaase
Uerdingen

15:24 - 65. Spielminute

Gelbe Karte (Uerdingen)
Fechner
Uerdingen

15:27 - 68. Spielminute

Gelbe Karte (Uerdingen)
F. Wagner
Uerdingen

15:28 - 69. Spielminute

Gelbe Karte (Uerdingen)
Kiprit
Uerdingen

15:28 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Kiprit
für Dorda
Uerdingen

15:38 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Kleinsorge
für Hanslik
K'lautern

15:42 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Huth
für Pourié
K'lautern

15:44 - 85. Spielminute

Gelbe Karte (K'lautern)
Huth
K'lautern

15:45 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Uerdingen)
Lukimya
Uerdingen

15:48 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Uerdingen)
Grimaldi
Uerdingen

KFC

FCK

3. Liga

Uerdingen-Kaiserslautern 0:2 - Philipp Hercher bricht den Bann

Uerdingen kassierte nach drei Spielen wieder ein Gegentor

Hercher bricht den Bann: Doppelschlag verschafft Lautern etwas Luft

Kopfball zum 1:0: Kaiserslauterns Philipp Hercher bringt die Roten Teufel in Führung.

Kopfball zum 1:0: Kaiserslauterns Philipp Hercher bringt die Roten Teufel in Führung. imago images

Uerdingen-Coach Stefan Krämer sah nach dem 2:0-Sieg gegen Viktoria Köln keine Veranlassung, seine Startelf zu verändern und schickte zum dritten Mal in Folge dieselbe Formation ins Rennen.

Kaiserslauterns Trainer Jeff Saibene nahm nach der 0:3-Niederlage gegen die Münchner Löwen hingegen vier personelle Wechsel vor: Hercher, Kraus, Hanslik und Ritter ersetzten Kleinsorge(Bank), Bachmann (Rot-Sperre), Winkler und Huth (beide Bank).

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Befreiungsschlag dank Doppelschlag: Lautern verschafft sich Luft

alle Videos in der Übersicht

Lauterns Doppelschlag nach 30 zähen Minuten

Beide Mannschaften lieferten sich zunächst eine Partie auf Augenhöhe, allerdings ohne nennenswerte Höhepunkte. Einzig Ritter (5., vorbei) und Mörschel (17., Außenpfosten aus spitzem Winkel) sorgten für Hingucker. 30 Minuten waren gespielt, als der FCK in Führung ging: Rieder verlängerte eine Redondo-Ecke vor das Tor, Hercher köpfte zum 1:0 ein. Nur vier Minuten später legte der FCK gegen den zuvor dreimal gegentorlosen KFC sogar nach: Hanslik fand Ritter, der wuchtig ins kurze Eck vollendete und die 2:0-Pausenführung der Gäste markierte (34.).

Lautern lässt die Vorentscheidung liegen

3. Liga, 17. Spieltag

Tore und Karten

0:1 Hercher (30', Kopfball, Rieder)

0:2 Ritter (34', Rechtsschuss, Hanslik)

KFC Uerdingen 05
Uerdingen

Jurjus 3 - Fechner 3,5 , Lukimya 3,5 , Girdvainis 3,5, Dorda 3 - Gnaase 4 , Feigenspan 3,5, F. Wagner 4 , Mörschel 4, van Ooijen - Grimaldi 4

1. FC Kaiserslautern
K'lautern

Spahic 2,5 - Hercher 2 , K. Kraus 2,5, Sickinger , Hlousek 3 - Rieder 2,5, Hanslik 3,5 , Zuck 3, Ritter 2,5 , Redondo 3 - Pourié 3,5

Schiedsrichter-Team
Konrad Oldhafer

Konrad Oldhafer Poppenbüttel

3
Spielinfo

Stadion

Merkur Spiel-Arena

Die Krefelder kamen mit Schwung aus der Kabine, Lukimya fehlten nach einer Ecke nur Zentimeter für den Anschluss (49.), danach entfachten die Gastgeber immer wieder großen Druck - ohne jedoch zu klaren Chancen zu kommen. So entwickelte sich eine einseitige Partie mit viel Ballbesitz für den KFC, der sich aber an der Kaiserslauterer Defensive die Zähne ausbiss.

Lautern tat wenig zur Entlastung, kam aber in der 74. Minute aus dem Nichts fast zum 3:0. Erst scheiterte Zuck an Jurjus, der Krefelder Keeper war Sekunden später bei Hansliks Kopfball aus wenigen Metern wieder zur Stelle. Und auch bei Redondos Riesenchance in der 82. Minute lenkte der Torhüter den Ball gerade noch an den Pfosten. Am Ende stand ein verdienter 2:0-Sieg für Pfälzer.

Nach der Winterpause ist Uerdingen am Samstag, den 9. Januar (14 Uhr), in Magdeburg zu Gast, Kaiserslautern empfängt parallel Viktoria Köln.

Knöferl wie Alaba und Musiala: Das sind die jüngsten Drittliga-Torschützen