Regionalliga Nord (2000-2008)

HSV zieht den Kopf aus der Schlinge

Nord: 34. Spieltag, KFC Uerdingen - Hamburger SV 2:4 (1:1)

HSV zieht den Kopf aus der Schlinge

Durch den Sieg im am Sonntag wegen eines Unwetters verlegten Spiel sicherte sich Aufsteiger Hamburger SV in letzter Sekunde den Klassenverbleib. Der KFC beherrschte von Anfang an das Spiel . Da jedoch nur Zé Luis traf und Sen auf der Gegenseite per Sonntagsschuss vollendete, ging man völlig überraschend mit einem Remis in die Pause. Nach dem Wechsel rieben sich die Uerdinger weiter verwundert die Augen. Bester traf - und vorbei war's mit der KFC- Herrlichkeit. In nun ausgeglichener Partie rettete der HSV den Sieg über die Zeit.

Tore und Karten

1:0 Zé Luis (23')

1:1 Sen (44')

1:2 Bester (48')

1:3 Grote (69')

2:3 Wersching (82')

2:4 F. Schindler (86')

KFC Uerdingen 05
Uerdingen

A. Nouri , Cebe , Eraslan , Evers , Janota , Maaß , Özkaya , P. Martin , Sauerland , Wersching , Zé Luis

Hamburger SV II
HSV II

Bester , Brück , D. Dogan , Frech , Grote , Kling , Rahn , Sen , Streit , V. Schmidt , Yilmaz

Schiedsrichter-Team

Mike Otte Damme

Spielinfo

Zuschauer

3.243

Uwe Worringer