eFootball

UEFA eEURO 2021: So läuft die virtuelle Europameisterschaft

Europameisterschaft im eFootball

UEFA eEURO 2021: So läuft die virtuelle Europameisterschaft

Mehrab Esmailian, Mike Linden und Payam Zeinali werden den DFB in der UEFA eEURO 2021 vertreten

Mehrab Esmailian, Mike Linden und Payam Zeinali werden den DFB in der UEFA eEURO 2021 vertreten DFB/UEFA/kicker eSport

Die UEFA eEURO 2021 ist die zweite Ausgabe des eFootball-Wettbewerbs für Nationalmannschaften. Alle 55 Mitgliedsverbände der UEFA nahmen an der Qualifikationsrunde teil. Zwischen 8. und 10. Juli findet nun das Grand Final der besten 16 Teams statt. 

Im vergangenen Jahr jubelte Italien in der virtuellen EM, für Deutschland war bereits nach der Gruppenphase Schluss. Der DFB ist aber auch in diesem Jahr bei der eEURO vertreten.

Die deutsche PES-Nationalmannschaft besteht aus Mehrab 'MeroMen' Esmailian, Payam 'Payamjoon69' Zeinali und Mike 'EL_Matador' Linden. Nach der erfolgreichen Qualifikation im Mai kämpfen die deutschen Vertreter um einen Preispool von insgesamt 100.000 Euro. Das Gewinnerteam erhält davon 40.000 Euro.

So funktioniert die eEURO 2021

Die 16 Nationen wurden in vier Gruppen aufgeteilt. Wie also bei der EM im Fußball, gibt es auch beim virtuellen Pendant eine Gruppen- und danach eine K.o.-Phase. Die Teams spielen in der Vorrunde in einem dualen Turnierbaum-System gegeneinander.  Sollte das Auftaktspiel verloren gehen, muss im zweiten Spiel gewonnen werden, ansonsten ist die Mannschaft aus dem Turnier. Der Gruppen-Sieger aus dem Upper-Bracket kommt direkt weiter, der Verlierer dieses Spiels tritt gegen den Sieger aus dem Lower-Bracket an. Lediglich die besten zwei Mannschaften aus jeder Gruppe ziehen in das Viertelfinale ein. 

Gespielt wird im Modus 1 gegen 1, die Teilnehmer treten im "eFootball PES 2021 Season Update" von KONAMI auf der Playstation 4 an. Jedes Duell auf dem Weg ins Finale wird als Best-of-Three ausgetragen, das Finale selbst wird ein Best-of-Five.

Ausgewählte Spiele werden auf dem offiziellen YouTube-Kanal der UEFA gezeigt. Deutschland startet am 8. Juli um 13:40 Uhr in das Turnier. Zum Auftakt geht es gegen Spanien. Das Finale wird am Samstag, den 10. Juli um 19:00 Uhr ausgetragen.

Für die deutsche Nationalmannschaft geht es beim anstehenden Turnier dann ein wenig um Wiedergutmachung. Denn der DFB schied vergangenes Jahr bereits in der Vorrunde aus. Die Qualifikation zu eEURO 2021 schloss Deutschland dagegen allerdings sehr erfolgreich ab. Wie weit der DFB in der virtuellen EURO kommt, ist daher kaum vorherzusagen.

Das sind die Gruppen der eEURO 2021

Gruppe A Serbien Montenegro Polen Türkei

Gruppe B Rumänien Kroatien Portugal Russland

Gruppe C Spanien Griechenland Niederlande Deutschland

Gruppe D Frankreich Israel Ukraine Italien

Die UEFA möchte bei der eEURO besonderen Fokus auf den Teamgedanken legen, da dieser im Fußball essenziell ist. Jede Nation tritt daher mit einem Team aus eSportlern an: Die offiziellen eFootball-Nationalmannschaften bestehen aus zwei bis vier Mitgliedern.

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame

Lukas Scherbaum

Mit zwei kurzen Ballberührungen vorbei am Gegner

PES 2021: Der Double Touch

alle Videos in der Übersicht