Europa League

Tymoshchuk hofft auf die Bayern

Zenit-Kapitän Tymoshchuk im Interview

Tymoshchuk hofft auf die Bayern

Fußball, Zenit St. Petersburg: Anatoliy Tymoshchuk

St. Petersburgs Anatoliy Tymoshchuk konnte beim 2:1-Sieg des amtierenden UEFA-Cup-Siegers in Stuttgart nicht eingreifen. imago

kicker: Wie war es für Sie, die Partie abseits des Platzes zu verfolgen, Herr Tymoshchuk?

Tymoshchuk: Das war sehr hart für mich, nicht eingreifen zu können. Ich hoffe, dass ich das in meiner Karriere nicht noch einmal erleben muss.

kicker: Mussten Sie nach dem 1:1 kurz zittern?

Tymoshchuk: Ja, und ich bin happy, dass wir gewonnen und die nächste Runde erreicht haben.

kicker: Nun geht's im Achtelfinale gegen Udinese Calcio. Die Perspektiven?

Tymoshchuk: Das wird sehr schwierig für uns, das hat der Wettbewerb schon gezeigt. Die Mannschaft ist vor allem konterstark. Außerdem haben sie gute Nationalspieler im Angriff.

kicker: Was sagen Sie zu Ihrem künftigen Klub, dem FC Bayern, der 5:0 bei Sporting Lissabon gewann?

Tymoshchuk: Das Spiel hat gezeigt, wie stark das Team sein kann.

kicker: Halten Sie es für möglich, dass die Münchner sogar die Champions League gewinnen?

Tymoshchuk (zögert einen Moment): Hm, ja. Klar, warum nicht?

Interview: Thomas Böker