3. Liga

Hallescher FC - Davud Tuma ist der erste Neuzugang

Quartett geht - U-19-Spieler Guttau erhält Profivertrag

Tuma ist Halles erster Neuzugang

Wechselt von Jena nach Halle: Flügelspieler Davud Tuma.

Wechselt von Jena nach Halle: Flügelspieler Davud Tuma. imago

Tuma absolvierte in der laufenden Saison 19 Einsätze in der 3. Liga, erzielte dabei ein Tor und gab eine Vorlage. Der 21-jährige Linksfuß spielte hauptsächlich auf dem linken Flügel, kann aber auch die rechte Außenbahn beackern. "Wir haben klare Anforderungsprofile für die einzelnen Positionen erstellt, Davud Tuma vereint die erforderlichen Fähigkeiten auf sich und hat Stärken in Eins-gegen-eins-Situationen", wird Sportdirektor Ralf Heskamp in einer Mitteilung des HFC zitiert. Der in Gütersloh geborene Tuma hatte sich Jena im Januar 2017 angeschlossen und nach acht Regionalliga-Einsätzen mit dem FCC den Aufstieg in die 3. Liga gefeiert.

"Er kann und will sich weiterentwickeln"

In dieser Spielzeit absolvierte der bei Arminia Bielefeld ausgebildete 1,72-Meter-Mann seine erste Saison in der 3. Liga (kicker-Notenschnitt: 3,58). "Er kann und will sich nach seinem ersten Drittligajahr bei uns weiterentwickeln und wird den Konkurrenzkampf auf den Außenbahnen beleben", so Heskamp, der den 21-jährigen mit einem Vertrag bis 2020 ausgestattet hat.

Spielersteckbrief P. Sliskovic
P. Sliskovic

Sliskovic Petar

Spielersteckbrief Netolitzky
Netolitzky

Netolitzky Michael

Spielersteckbrief Tuma
Tuma

Tuma Davud

Spielersteckbrief J. Neumann
J. Neumann

Neumann Justin

Spielersteckbrief Pannier
Pannier

Pannier Pascal

Spielersteckbrief Guttau
Guttau

Guttau Julian

3. Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
SC Paderborn 07 SC Paderborn 07
76
2
1. FC Magdeburg 1. FC Magdeburg
76
3
Karlsruher SC Karlsruher SC
65
Carl Zeiss Jena - Vereinsdaten
Carl Zeiss Jena

Gründungsdatum

13.05.1903

Vereinsfarben

Blau-Gelb-Weiß

Außerdem erhielt Julian Guttau einen Profivertag. Der bislang in der U 19 eingesetzte Mittelfeldmann gehörte bereits einmal zum Drittliga-Kader der Hallenser und wurde nun ebenfalls mit einem bis 2020 gültigen Arbeitspapier ausgestattet.

Vier Spieler verlassen den Klub

Keine Zukunft beim HFC haben derweil Michael Netolitzky, Petar Sliskovic, Pascal Pannier und Justin Neumann. Das Quartett wird den Klub verlassen und nach einer neuen Herausforderung suchen. Torhüter Netolitzky hatte in der laufenden Saison keinen Einsatz absolviert, Mittelfeldmann Pannier (vier Einsätze), Flügelspieler Neumann (zwei) und Angreifer Sliskovic (neun, vier Tore, zuletzt aufgrund einer Knie-OP außen vor) kamen nur zu wenigen Spielen.

pau