3. Liga

Türkgücü München verstärkt sich mit Sebastian Hertner vom VfB Lübeck

Linksverteidiger mit Zweitligaerfahrung kommt

Türkgücü verstärkt sich mit Hertner

Wechselt vom VfB Lübeck zu Türkgücü München: Sebastian Hertner.

Wechselt vom VfB Lübeck zu Türkgücü München: Sebastian Hertner. Getty Images

Mit Lübeck stieg Hertner in der abgelaufenen Saison aus der 3. Liga ab. Der Defensivspieler kam dabei auf 20 Einsätze. Während seiner früheren Stationen bei 1860 München, Erzgebirge Aue und dem SV Darmstadt spielte er außerdem bereits 95-mal in der 2. Bundesliga.

In München freut man sich über Hertner: "Mit Sebastian konnten wir einen Spieler mit einem Top-Charakter verpflichten, der zudem jahrelange Erfahrung aus der 2. Bundesliga mitbringt. Er besticht durch sein sehr gutes defensives Verhalten, sein Stellungsspiel und seine Routine", sagte Roman Plesche, der sportliche Leiter von Türkgücü, laut Vereinsmitteilung.

Auch Hertner blickt mit Vorfreude auf seine Zeit beim Tabellen-13. der vergangenen Drittligasaison: "Persönlich wartet nun eine tolle Herausforderung auf mich, die eine Win-Win-Situation für mich und den Klub werden kann. Ich bin froh, zukünftig ein Teil dieser Mannschaft zu sein und denke, ich spreche für das gesamte Team, wenn ich sage, dass wir es kaum erwarten können, gemeinsam auf dem Platz zu stehen."

kon