3. Liga

Türkgücü München ohne Trainer Serdar Dayat beim Halleschen FC

Co-Trainer Pummer steht an der Seitenlinie

Türkgücü-Coach Dayat fehlt in Halle

Muss aus gesundheitlichen Gründen passen: Türkgücü-Coach Serdar Dayat.

Muss aus gesundheitlichen Gründen passen: Türkgücü-Coach Serdar Dayat. imago images

Wie der Verein mitteilte, kann Dayat bei der Partie am Dienstagabend (19 Uhr, LIVE! bei kicker) aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Seitenlinie stehen. Vertreten wird er von Co-Trainer Andreas Pummer.

"Ich habe mich mit Serdar natürlich rund um die Trainingseinheiten in der vergangenen Woche und in der Spielvorbereitung viel ausgetauscht und werde versuchen, ihn in Halle bestmöglich zu vertreten", wird Pummer auf der Vereinswebsite zitiert. "Ich musste diese Saison ja schon zwei Spiele als Interimstrainer einspringen, von daher kenne ich das schon."

Pummer war Mitte Februar nach der Entlassung von Alexander Schmidt für das Heimspiel gegen Magdeburg und das Auswärtsspiel in Lübeck als Zwischenlösung eingesprungen und hatte beide Partien gewonnen.

Ab der kommenden Saison wird Petr Ruman Chefcoach der Münchner.

mib

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Uerdingen darf dank Marcussen und Pusch noch hoffen

alle Videos in der Übersicht