Int. Fußball

Thomas Tuchel warnt die Konkurrenz: "Wenn das unser Auftakt war ..."

0:0 beim Trainer-Debüt gegen Wolverhampton

Tuchels Warnung an die Konkurrenz: "Wenn das unser Auftakt war ..."

Gab seinen Spielern, die er erst einmal trainiert hatte, etliche Anweisungen: Chelseas neuer Coach Thomas Tuchel.

Gab seinen Spielern, die er erst einmal trainiert hatte, etliche Anweisungen: Chelseas neuer Coach Thomas Tuchel. imago images

79 Prozent Ballbesitz, 14:4 Torschüsse. Gegen die Wolves war für Chelsea eigentlich alles angerichtet, am Ende stand jedoch ein torloses Remis. "In der Kabine habe ich gerade gesagt, dass es keinen Platz für Enttäuschung und Zweifel gibt", beschwichtigte Debütant Tuchel gegenüber "DAZN", der mit der Leistung seiner Spieler "sehr glücklich" war.

Was Tuchel sich von den Fans erhofft hätte

Tuchel lobte, was seine Spieler alles investiert hätten. "Der Einsatz hat gestimmt - ich glaube, wir hatten 16 Balleroberungen im letzten Drittel", so der Neu-Coach, der vor allem bedauerte, "dass keine Fans dabei waren" in seinem ersten Spiel an der Stamford Bridge. Allerdings nicht nur für sein persönliches Gefühl: "Ich denke, sie hätten bei vielen unserer Halbchancen helfen können."

Trainersteckbrief Tuchel
Tuchel

Tuchel Thomas

FC Chelsea - Vereinsdaten
FC Chelsea

Gründungsdatum

01.09.1905

Vereinsfarben

Blau-Weiß

"Vielleicht hätten wir dann das eine Tor gemacht, das uns die Räume ein bisschen mehr öffnet", grübelte Tuchel, dessen Schützlinge sich in einer 3-2-4-1-Angriffsformation mit tiefstehenden Wolves beim Erspielen klarer Chancen sichtlich schwergetan hatten. Aber "wir haben hart gearbeitet und nie die Intensität verloren", resümierte der 47-Jährige - mit einer versteckten Warnung an die Konkurrenz: "Wenn das unser Auftakt war, bin ich gespannt, wo wir noch landen werden."

nba