England

Tuchel über ein Elfmeterschießen im FA-Cup-Finale

Chelsea hofft vor Finale auf Kanté und Kovacic

Tuchel über ein Elfmeterschießen: "Wir haben einen Plan"

Rückblick aufs League-Cup-Finale: Kepa schießt den 21. Elfmeter übers Tor.

Rückblick aufs League-Cup-Finale: Kepa schießt den 21. Elfmeter übers Tor. imago images/Shutterstock

Personell hatte Tuchel am Freitagnachmittag gute Nachrichten dabei. Der zuletzt mit einer Knöchelverletzung ausgewechselte Mateo Kovacic hat von der medizinischen Abteilung grünes Licht für einen Einsatz am Samstag (17.45 Uhr, LIVE! Bei kicker) bekommen.

"Wir werden es heute versuchen. Mateo möchte es versuchen. Er hat keine neue Verletzung, aber starke Schmerzen. Wir hoffen, dass die Zeit für ihn reicht", sagte Tuchel und lobte seinen defensiven Mittelfeldspieler in den höchsten Tönen: "Er ist nicht nur ein fantastischer Spieler, sondern auch ein toller Typ. Wir haben ihn diese Saison wegen einiger Verletzungen wirklich vermisst. Er war in den Spielen gegen Liverpool exzellent und wir werden alles versuchen, dass er spielen kann."

Thomas Tuchel

Tuchel: "Ich erwarte keine verrückten Dinge"

alle Videos in der Übersicht

Auch beim zuletzt verletzen N’golo Kanté besteht Hoffnung. Er habe zuletzt wieder trainiert und man werde abwarten, ob der Körper eine Reaktion zeige. Tuchel sagte zudem, dass es jetzt auch der Zeitpunkt in der Saison sei, um mal ins Risiko zu gehen.

Chelseas Momentum stimmt wieder

Für das Finale sieht sich Chelseas Coach gut vorbereitet. "Das Momentum stimmt nach der Reaktion in Leeds auch", unterstrich er und hofft, dass die zuvor schwachen Auftritte damit vergessen sind. "Wir müssen alles auf dem Platz lassen. Es wird auf Details ankommen", weiß er um die engen und intensiven Duelle gegen Liverpool zuletzt. "Ich erwarte von ihnen keine verrückten neuen Sachen und auch von uns nicht."

Die letzten drei Spiele endeten jeweils mit einem Remis gegen die Reds. Im League Cup ging es bis ins Elfmeterschießen. 21 Strafstöße wurden in dem geradezu epischen Drama am 27. Februar eiskalt verwandelt, ehe der extra für den Showdown eingewechselte Chelsea-Keeper Kepa den Ball über die Querlatte drosch. Und diesmal? Würde er wieder Kepa bringen? "Das verrate ich nicht."

8 aus 13: Das sind Tuchels Endspiele

Tuchel: "Das kannst du nicht trainieren"

Was er dann aber doch noch sagte: "Wir haben einen Plan, was wir machen können." Allerdings müsse man immer sehen, wie das Spiel läuft oder ob man noch Wechselmöglichkeiten habe. Elfmeter werden bei den Blues ohnehin immer trainiert.

"Meine Spieler schießen über die Saison verteilt eine Menge Elfmeter im täglichen Training", erzählte Tuchel. "Es ist auch nicht so, dass vor dem Finale jeder anfängt, zehn Elfmeter zu schießen. Über die Saison gesehen, sind es ein bis zwei pro Tag, was aus meiner Sicht gut ist, um eine Routine für die Spieler reinzubringen. Aber morgen einen Elfer nach 120 Minuten intensivem Kampf in einem vollen Stadion bei dem ganzen Druck zu schießen, ist eine andere Geschichte. Das kannst du nicht trainieren."

Chelsea stand zuletzt zwei Mal im Finale um den FA Cup und ging jeweils leer aus. Im letzten Jahr durfte sich Tuchel mit dem Titel in der Champions League trösten. In dieser Spielzeit wiegt das Spiel wohl schwerer.  "Es ändert eine Menge, ob du ein Finale gewinnst oder verlierst", weiß auch der deutsche Trainer. "Das ist ein riesiger Unterschied. Leider muss es in den Endspielen halt auch einen Verlierer geben."

tru

CÃ sar Azpilicueta of Chelsea back heels the ball into the net but is offside during the FA Cup 4th Round match between Chelsea and Plymouth Argyle at Stamford Bridge, London, England on 5 February 2022. PUBLICATIONxNOTxINxUK Copyright: xKenxSparksx 30870088

Chelseas Pokal-Highlights: Werner & Rüdiger zielsicher, eine Zauberhacke

alle Videos in der Übersicht